weather-image
16°
×

Einschulungsfeiern: Es gelten die 3G-Regeln

Kurz vor Beginn des neuen Schuljahres hat das Land Niedersachsen eine neue Corona-Verordnung erlassen – und die neuen Regeln werden auch Einfluss auf die Einschulungsfeiern haben. So darf das Schulgelände nur betreten, wer einen negativen Corona-Test (PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden, oder PoC-Antigen-Test, nicht älter als 24 Stunden), vollständigen Impfschutz oder eine überstandene Infektion nachweisen kann. Kinder unter sechs Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Darauf weist die Hamelner Stadtverwaltung hin. Die neuen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 und 5 bekommen Corona-Schnelltest für zu Hause von der Schule gestellt. Informationen zu Ausgabeterminen stellen die einzelnen Schulen auf ihren Homepages zur Verfügung.

veröffentlicht am 30.08.2021 um 10:29 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige