weather-image
29°
Betty Dittrich macht Sixties-Pop in Hannover

Einfach nur „LaLaLa“

Energiegeladener Sixties-Pop mit charmanten, deutschen Texten – das macht Betty Dittrich aus. Die schwedische Sängerin mit deutschen Wurzeln startet in der Bundesrepublik eigentlich erst in diesem Jahr so richtig durch: Am 15. Februar 2013 veröffentlichte sie ihren Titel „LaLaLa“, eine Woche später ihr Album „Gute Jungs, böse Mädchen“. Bekannt wurde sie dem deutschen Publikum aber schon am Valentinstag dieses Jahres: An diesem Abend stand sie in der TUI-Arena in Hannover auf der Bühne und nahm mit „LaLaLa“ am Vorentscheid zum Eurovision Song Contest teil. Platz acht kam am Ende bei raus – und statt in ihrer Heimat Malmö tritt sie nun im Lux, Schwarzer Bär 2 in Hannover auf – und zwar am Donnerstag, 11. April ab 20 Uhr.

veröffentlicht am 04.04.2013 um 11:51 Uhr

270_008_6298829_frei_103_0640_Betty_Dittrich.jpg

Sie ist so energiegeladen wie ihre Musik – und immer gut drauf. Betty Dittrich macht Sixties-Pop mit deutschen Texten. Am Donnerstag, 11. April, auch in Hannover.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare