weather-image
×

Richard Jochen war bei allen Terminen dabei / Auszeichnung für langjährige Mitgliedschaft

Einer der ältesten Chöre feiert nächstes Jahr

Kirchohsen. Im kommenden Jahr feiert der Männergesangverein (MGV) Kirchohsen sein 140-jähriges Vereinsbestehen. Somit gehören die Sangesbrüder aus Kirchohsen zu einem der ältesten noch aktiven Gesangvereine in Niedersachsen. Bei der Jahreshauptversammlung konnte Vereinsvorsitzender Erhard Kiehne bereits etliche Mitglieder für langjährige Treue auszeichnen. Für 50-jährige aktive Mitgliedschaft wurden Rolf Bauer, Burkhard Lity und Helmut Schubert ausgezeichnet. Bereits 40 Jahre singt Wolfgang Berndt mit. Bei den Fördermitgliedern wurden Günter Möller und Dieter Bültemeyer für stolze 60 Jahre geehrt, Heinz May blickte auf 50 Jahre zurück und Emmerthals ehemaliger Gemeindechef Gerd Feldmann unterstützt die Sänger seit 40 Jahren. Schriftführer Werner Kohrs macht seinen Job seit 20 Jahren erfolgreich, Rolf-Dieter Meyer ist seit zehn Jahren Vizevorsitzender und Heinz-Hermann (Pico) Ebeling organisiert seit zehn Jahren den Festausschuss. Rolf-Dieter Meyer dankte Erhard Kiehne. „Du bist seit 40 Jahren im Verein, warst davon 18 Jahre als Schriftführer tätig und hast in den letzten 20 Jahren unseren MGV durch Dein Engagement als Vorsitzender in der Erfolgsspur gehalten.“ Mit 83 Mitgliedern, darunter 28 aktiven Sängern und drei Ehrenmitgliedern ist der MGV Kirchohsen in allen Stimmlagen sehr gut besetzt. Das unterstrich auch Chorleiter Georg Brandt, der seit über 13 Jahren den Ton angibt. Zwölf öffentliche Auftritte im Gemeindegebiet und im Landkreis sowie 43 Proben prägten den Zusammenhalt der Kirchohsener Sänger. „Richard Jochens war an allen Zusammenkünften anwesend und Alexander Stecher und ich fehlten einmal“, bilanzierte Kiehne. Gemeindechef Andreas Grossmann und der stellvertretende Ortsbürgermeister Ernst Nitschke übermittelten Grüße und bedankten sich bei den „Alten Herren“ vom MGV. „Ein Verein mit dieser Tradition und dem Willen zu überleben, obwohl es kaum noch Nachwuchs gibt, ist für unsere Gemeinde eine kulturelle Bereicherung, auf die wir alle stolz sein können“. gm

veröffentlicht am 17.03.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt