weather-image
×

43 Schüler an der Hauptschule Südstadt verabschiedet / Erster Jahrgang des Hamelner Modells

Eine winzige Träne kann sie nicht verbergen

Hameln. „So, meine Kinder, mich seid ihr los!“ Mit diesen Worten und einer winzige Träne im Augenwinkel entließ die Klassenlehrerin Heike Rosemeier 43 Jungen und Mädchen der HS Südstadt.

veröffentlicht am 23.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 16:41 Uhr

In einer von Signe Naegeler mit ihrer 7. Klasse liebevoll vorbereiteten und mit viel Freude durchgeführten Abschlussfeier verabschiedeten Lehrer, Eltern und Freunde die jungen Menschen.

„Schaut nach vorne und blickt mit Stolz auf eure Leistungen zurück“, forderte Schulleiter Manfred Wilcken. Er betonte seine Zufriedenheit über die Erfahrungen mit diesem Jahrgang. Schließlich handelt es sich bei einer der beiden 10. Klassen um den ersten Jahrgang, der in den vergangenen zwei Jahren als Modellversuch in Niedersachsen neben der Allgemeinbildung Schwerpunkte in beruflicher und betrieblicher Bildung gesetzt hat. Trotz der zusätzlichen hohen Belastung glänzten die beteiligten Jugendlichen durch konzentriertes Arbeiten, stellt Carsten Schufft fest. Immerhin können jetzt bereits sechs Jugendliche ihre Ausbildung beginnen, eine erhebliche Steigerung im Vergleich zu früheren Zeiten. Also: „Nicht ’rumeiern! Anpacken!“, lautete das Motto des Klassenlehrers.

Doch es blieb nicht nur bei verbalem Lob. Für ihre hervorragenden Leistungen wurden Kübra Akpinar, Gülcan Bekler, Jan Szesny, und Ilhami Yasar vom Vertreter der Stadt Hameln, Werner Sattler ausgezeichnet. Ihr Können stellten einige Schüler im Wettkampf mit den Lehrern vor: Ob beim Auflesen von Erbsen mit dem Strohhalm, dem Erkennen von Märchen anhand markiger Schlagworte, dem blinden Malen von vorgegebenen Begriffen oder dem Fortsetzen von angefangenen Liedern: Unterm Strich konnten die Schüler knapp ihren Vorsprung vor den Lehrern behaupten. Die Worte der Klasse 7, auf Karten durch die Aula getragen, begleiteten alle aus dieser Feierstunde heraus:

Hoffnung, Stärke, Zuversicht, Erfolg, Einsatz, Arbeit, Schutzengel war zu lesen; Schlagworte, die wohl alle, die an der runden Feierstunde teilgenommen haben, gerne mit nach Hause genommen haben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt