weather-image
22°
×

Berufseinstiegsklassen feierlich verabschiedet

Eine Treppe erstiegen

Hameln. Insgesamt 30 Schülerinnen und Schüler der einjährigen Berufseinstiegsklasse (BEK) der Elisabeth-Selbert-Schule (ESS) haben ihre Zeugnisse in einer Feierstunde erhalten. Ziel der BEK war es, erfolgreich einen Hauptschulabschluss zu erwerben und eine berufliche Orientierung im Bereich Hauswirtschaft, Pflege, Lebensmittelhandwerk oder Gastronomie. „Sie haben den ersten Abschluss und somit eine Treppe zum Erfolg genommen“, lobte die Schulleiterin der ESS, Gisela Grimme. Sie hatte den Schülern eine indische Schöpfungsgeschichte mitgebracht, in der es um unterschiedliche Lebensauffassungen ging. Wer sich in dieser Geschichte für ein Muschelleben entscheidet, der lebt sicher auf dem Meeresboden, er kann sich aber kaum weiterentwickeln. Als Adler ist das Leben ein täglicher Kampf, eine ständige Herausforderung. „Lernen Sie weiter, sammeln Sie Erfahrungen und haben Sie Mut, sich auf ein gefährliches Adlerleben einzulassen“, sagte die Schulleiterin. Laut ihren Klassenlehrern Fabian Stegmann und Karin Stiewe gehen ein Drittel der Schulabgänger nun in eine Ausbildung, ein weiterer Teil möchte weiter die Schulbank drücken, um einen Realschulabschluss zu erwerben. Zwei Schulabgänger haben sich für ein freiwilliges soziales Jahr entschieden. In der BEK gibt es keine Auszeichnungen für den Besten. Es werden besondere Verdienste für sehr gutes Arbeits- oder Sozialverhalten oder Zuverlässigkeit belohnt.git

veröffentlicht am 23.07.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:09 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige