weather-image
14°
Heute Punkt 17 Uhr wird die Eisbahn eröffnet / Sat-1 überträgt live

Eine Stadt im Aufbaufieber

Bückeburg (rc). Eine Stadt im Aufbaufieber: Auf dem Schloss, dem Marktplatz und in der Innenstadt laufen die Vorbereitungen für die Großereignisse der kommenden Tage auf Hochtouren: "Bückeburg on Ice", der Weihnachtszauber und der Weihnachtsmarkt. Während für Weihnachtszauber und Weihnachtsmarkt noch einige Tage Zeit bleiben, steht der Marktplatz im Brennpunkt von "Bückeburg on Ice".

veröffentlicht am 23.11.2007 um 00:00 Uhr

Letzte Arbeiten an der Eisbahn: Heute Punkt 17 Uhr ist Eröffnung

Die Kühlschlangen für die Eisbahn sind mittlerweile gelegt und die Eismaschine angeworfen worden. Zwar stand gestern noch das Wasser an zahlreichen Stellen der Bahn. "Bis Freitag, 17 Uhr, wird aber alles durchgefroren sein. Wir sind bereit, es kann losgehen", hieß es von Seiten der Aufbauer. Sie bringen derzeit noch die letzten Werbebanden an und stellen die Weihnachtsbäume auf, die Eisbahn und Marktplatz in eine weihnachtliche Winterlandschaft verwandeln sollen. Auch das Team der Hof-Apotheke und des Ratskellers ist mit seinen Vorbereitungen für die Bewirtung der 200 Quadratmeter großen Außenterrasse fast fertig. Und gestern Morgen stellte der Bauhof den Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz auf: eine wunderschön gewachsene elf Meter hohe Edeltanne aus dem Garten von Stadtverwaltungs-Mitarbeiter Bernd Bartelsmeier. In den vergangenen Tagen hat der Bauhof bereits die Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt aufgehängt. Heute, Punkt 17 Uhr, wird BSM-Chef Sønke Lorenzen mit der versammelten Prominzenz den Startschuss für das siebenwöchige Eisspektakel geben. Für alle ist heute der Eintritt frei. Sat-1 hat sein Kommen zugesagt und wird ab 17.30 Uhr live von der Eröffnung berichten. "Ein kostenloster Test mit einem urgewaltigen Countdown, alle müssen dabei sein", so Lorenzen: "Wir freuen uns auf ihr Kommen und auf ein erlebnisreiches Eisvergnügen."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare