weather-image
28°
Erstes "Magic Dinner" im Schaumburger Ritter ein Erfolg / Neuauflage für 27. April geplant

Eine schwebende Frau in der Silvesternacht

Schaumburg (rd). An der alten Gerichtslinde vor der Schaumburg wurden im 15. Jahrhundert Hexen zum Tode verurteilt und zum Teil in den nahe liegenden Hexenteichen versenkt. Hat diese alte Geschichte etwas Wahres an sich oder ist es einfach nur eine alte Sage? Fast fünfzig Leute konnten in der Silvesternacht jedenfalls auf eine besondere Weise Zeugen der Hexerei an der Schaumburg werden: Beim "Magic Dinner" im "Schaumburger Ritter" erlebten sie außer kulinarischen Köstlichkeiten auch die Künste des bekannten Zauberers "Mister LU" .

veröffentlicht am 06.01.2007 um 00:00 Uhr

Zauberer "Mister LU" verblüfft die Gäste beim "Magic Dinner": Di

So konnten die Gäste beobachten, wie eine Frau in der Luft schwebte, nachdem kurz zuvor eine andere Dame scheinbar in einer Kiste zerschnitten und erstochen worden war. Zum Erstaunen aller Zuschauer stieg diese Dame nur kurze Zeit später unbeschadet aus der völlig zerteilten Kiste. Auch ein Gast aus den Niederlanden war dabei - und der kam aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Ihm wurde nämlich das Jackett ausgezogen (immerhin ist er über zwei Meter groß!) und einer gefesselten Dame angezogen, ohne dass er selber es merkte. Und auch die anderen Anwesenden hatten hierfür keine Erklärung, außer dass sich hinter all' dieser Magie der bekannte Zauberer "Mister LU" verbirgt. Dieser hatte zum Silvesterfest des Jahres 2005 etwa eine Million Menschen am Brandenburger Tor in Berlin mit seinen Tricks verzaubert, und in diesem Jahr war eben der Schaumburger Ritter dran. Darüber hinaus wurde der "zauberhafte" Abend durch die Küche des Gastronomiebetriebs unterstützt, die zwischen den magischen Kunststücken unter anderem mit Trüffel, Hummer und Blutorangen für die Zufriedenheit der Gäste sorgte. Der Erfolg des so genannten "Magic Dinner" hat die Eheleute Kehlenbeck als Betreiber des Schaumburger Ritters nicht lange zögern lassen, den Magier bereits für den 27. April erneut zu engagieren. Buchungen werden schon jetzt unter (05152) 947460 entgegengenommen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare