weather-image
16°
Verein für Kultur und Kinder blickt auf umfangreiches Programm

Eine Leiche als Kultur-Höhepunkt

Günter Müller, Rosa Mielczarek und Cord Bormann (von links) führen weiterhin die Geschäfte des Vereins für Kultur und Kinder.

veröffentlicht am 11.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 21:41 Uhr

270_008_4069565_wvh_Kuki_0.jpg

Foto: sto

Marienau (sto). Alle zwei Jahre spendet der Verein für Kultur und Kinder (KuKi) ein Spielgerät für den örtlichen Spielplatz am Dorfgemeinschaftshaus. „Im vergangenen Jahr haben wir eine Nestschaukel angeschafft“, betonte Cord Bormann in der Jahreshauptversammlung.

In seinem Bericht erinnerte der Vorsitzende des 1995 gegründeten Vereins unter anderem an die Coppenbrügger Rocknacht, an den Frühlings- und Herbstbasar, an das Osterbasteln, an die Bewirtung beim Wittmus-Fest, an das Johannisfest im Klostergarten, an drei Ferienpassaktionen nebst Abschluss-Disco, an die Fahrt in den Zoo Hannover, an das Kürbisfest, das gemeinsam mit der örtlichen Feuerwehr ausgerichtet worden war, an das Martinsfest und an die Weihnachtsfeier. „Zu KuKi gehören insgesamt 123 Mitglieder, 64 Erwachsene und 59 Kinder“, bilanzierte Bormann.

Im Mittelpunkt der Versammlung im Dorfgemeinschaftshaus stand die Vorausschau auf 2009. Bormann freute sich, neben den traditionellen Veranstaltungen ein besonderes Ereignis ankündigen zu können: die Aufführung der Kriminalkomödie „Meine Leiche, deine Leiche“ des Mitsorg-Theaters Ohr am Samstag, 18. April, um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Marienau. Der Eintritt betrage sechs Euro. Darüber hinaus seien in Zusammenarbeit mit dem DRK-Marienau im Sommer Fahrten zur Freilichtbühne Osterwald für Senioren geplant. Auch werde über eine Filmnacht für Jugendliche im Herbst oder Winter nachgedacht.

Der Tagesordnungspunkt „Wahlen des Vorstands“ bescherte den vier Vorstandsmitgliedern die einstimmige Wiederwahl. So bleibt Cord Bormann der Vorsitzender des KuKi, Günter Müller ist sein Stellvertreter. Rosa Mielczarek ist weiterhin verantwortlich für die Kassenführung, Sabine Mende wurde als Schriftführerin bestätigt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare