weather-image
29°

Vortrag der Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik über das neue Bundeswehr-Weißbuch

"Eine gute Zukunft setzt man nicht aufs Spiel"

Bückeburg (mig). Spätestens seit dem Anschlag auf das "World Trade Center" prägen weltweiter Terrorismus, aber auch verstärkte Zusammenarbeit die Sicherheitspolitik der westlichen Staatengemeinschaft. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, hat die Bundesregierung jetzt ein neues Weißbuch herausgegeben, das einem "vernetzten" Ansatz folgt. Einer der Architekten des Grundlagenpapiers, Dr. Ferdi Akaltin, stellte das künftige Konzept jetzt auf Einladung der "Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik Sektion Minden" in der Schäferkaserne in Achum vor.

veröffentlicht am 25.04.2007 um 00:00 Uhr

Hoher Besuch aus Berlin: Ulrich Wilke (r.) und Sektionsleiter Ob


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?