weather-image
24°

Adele und Rudi Engelmann sind seit 65 Jahren verheiratet: Kompromisse schließen und sich zusammenraufen ist ihr Erfolgsrezept

Eine Freundin arrangierte das Wiedersehen

Rumbeck. Am 1. Oktober haben Adele und Rudi Engelmann ihren 65. Hochzeitstag gefeiert. Der junge Soldat aus der Mark Brandenburg, jenseits der Oder, kam 1945 ins Weserbergland und lernte ein Jahr später die gebürtige Rumbeckerin bei „Heisterhagen“ in Deckbergen kennen. „Wir haben zusammen Walzer getanzt, er gefiel mir gleich gut, doch ich dachte, ich würde ihn nie wiedersehen“, erzählt Adele Engelmann. Eine Freundin arrangiert, dass sie dem in der Landwirtschaft in Ostendorf/ Schaumburg arbeitenden Rudi Engelmann erneut beim Tanzen begegnet. Von da an treffen sich die beiden regelmäßig. Im August 1947 stellt Adele Depping ihren Freund den Eltern vor, die ihn gleich bei der Birnenernte mit einbinden und eine Woche später zu ihrer Silberhochzeit einladen. Am 1. Oktober 1948 heiratet das Paar in der Kirche in Fuhlen, gefeiert wird im Elternhaus der Braut, in das die jungen Eheleute einziehen. 1950 und 1954 werden die Töchter Ruth und Irene geboren. Bis 1964 arbeitet Rudi Engelmann in der Zuckerfabrik, nach deren Schließung bis 1970 im 12-Stunden-Schichtdienst in einer Dachpfannenfabrik in Rinteln. Nebenbei baut er das Haus in Rumbeck um, bis ihn ein Herzinfarkt zur Pause zwingt. Von 1975 bis zum Ruhestand 1990 ist er als Hausmeister in der Neurologischen Klinik angestellt. Seine Frau kümmert sich um die Kinder, den Garten, das Elternhaus mit Landwirtschaft und das Vieh. In ihrer Freizeit näht sie Kleidung, strickt und häkelt.

veröffentlicht am 10.10.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 01:21 Uhr

270_008_6622744_wvh_1010_Engelmanns_heute_IMG_8846.jpg

Auch heute noch nimmt Adele Engelmann gerne die Häkelnadel zur Hand, während ihr Mann das Tomatenhaus hegt und pflegt und die unzähligen Birnen zu Saft verarbeitet. Die Familie hat sich mittlerweile um drei Enkel und vier Urenkel vergrößert. „Sich immer wieder zusammenraufen und Kompromisse machen“, lautet das Erfolgsgeheimnis des Paares für ihre lang währende Ehe.

Nach der Segnung in der Kirche in Fuhlen haben Adele und Rudi Engelmann im Kreis der Familie und Nachbarn ihre eiserne Hochzeit im Wirtshaus Bücher gefeiert. ah

Das Brautpaar Engelmann 1948.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?