weather-image
Fritz Buschmeier wird SoVD-Grünkohlkönig

Eine Brücke zwischen Eilsen und dem Orient

Bad Eilsen (sig). Der Sozialverband (SoVD) Bad Eilsen-Ahnsen hat es geschafft, das Grünkohlessen zu einer Veranstaltung zu machen, auf die sich immer mehr Mitglieder und Freunde freuen. Diesmal waren es 110. Wer mit dabei war im Schützenhaus, kommt sicherlich gern wieder. Das Essen aus der Küche von Thomas Hose schmeckt, und das Beiprogramm lässt sich auch immer wieder sehen.

veröffentlicht am 21.11.2007 um 00:00 Uhr

Rolf Everding (l.) proklamiert die neue Grünkohlmajestät Fritz B

Den Service hatte erneut derörtliche Schützenverein übernommen, und das klappte vorzüglich. In kürzester Zeit waren alle Teilnehmer versorgt, und auch am Getränkenachschub gab es nichts auszusetzen. Nicht umsonst fand sich zu diesem Abend auch eine Reihe von Ehrengästen ein, darunter der Samtgemeinde-Bürgermeister Bernd Schönemann, der Ahnser Bürgermeister Heinz Grabbe, die beiden stellvertretenden Bürgermeisterinnen aus Bad Eilsen, Dagmar Söhlke und Christel Bergmann, sowie Pastor Reiner Rinne. Der rührige Chef dieser erstaunlich gewachsenen Gemeinschaft, Rolf Everding, begrüßte besonders die bis zu diesem Abend amtierende Grünkohlkönigin Hildegard Dutack-Zwablo, die mit Fritz Buschmeier einen ebenso würdigen Nachfolger bekam. Als Zeichen seiner neuen Würde erhielt der Überraschte die Königskette und einen Grünkohlbusch. Nach der leckeren Wintermahlzeit gab es eine Einlage, die besonders die Augen der Männer erstrahlen ließ. Das war Bauchtanz pur aus "Tausend und eine Nacht" mit viel Bauchfreiheit und flatternden bunten Tüchern.

0000468494-12.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt