weather-image
14°
Blindow-Info-Tag im Palais / Großes Interesse an allen Fachbereichen

Eine Bewerbung - und dann "jung Verantwortungübernommen"

Bückeburg. "Die Resonanz war einmal mehr überwältigend", freute sich Schulleiter Rüdiger Maxin am Samstag über das Interesse der Besucher am Info-Tag der Dr. Kurt Blindow Schulen im Palais. Es spricht für Bekanntheitsgrad, Tradition und Kompetenz der seit 50 Jahren bestehenden Blindow Schulen im Palais, dass die Interessenten nicht nur aus Schaumburg und den benachbarten Landkreisen, sondern sogar aus Bremen und Rostock angereist waren.

veröffentlicht am 23.05.2007 um 00:00 Uhr

Ehemalige Absolventen der Blindow Schulen im Palais gemeinsam mi

Es warenüberwiegend Schüler aus den zehnten Klassen gekommen, die sich für einen Ausbildungsplatz in den Fachbereichen "Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in (PTA), "Technische/r Assistent/in für Informatik (ITA), "Biologisch-technische/r Assistent/in (BTA) und "Chemisch-technische/r Assistent/in (CTA)" interessierten und sich oft sogleich für das nächste Semester eingeschrieben haben. Die vielen Fragen zum Ausbildungsverlauf, zur beruflichen Zukunft und insbesondere zu den Chancen, die Fachhochschulreife und damit die Option auf ein Studium zu erwerben, wurden von der Schulleitung und den Dozenten gern beantwortet. Begehrte Gesprächspartner waren die vielen ehemaligen Absolventen der Blindow Schulen im Palais, die den Info-Tag regelmäßig nutzen, um zu einer Stippvisite nach Bückeburg zu kommen und frühere Mitschüler zu treffen. "Mit der Ausbildung sind Sie prädestiniert für diesen Beruf", hat Matthias erfahren, der heute als Verwaltungsbeamter bei der Bundeswehr beschäftigt ist. "Die Ausbildung bei Blindow und die dort erlangte Fachhochschulreife haben mir die Türen für mein Studium geöffnet", sagt Florian, der zurzeit angewandte Informatik/Umwelt studiert. "Die erste Bewerbung ist gleich gelaufen", erfahren die Schüler von Vera, die 1999 ihre Ausbildung beendet, "jung und früh Verantwortung übernommen hat" und vor acht Jahren in den pharmazeutischen Außendienst gewechselt ist. Kirsten hat ebenfalls 1999 ihre PTA-Ausbildung bei den Blindow Schulen im Palais erfolgreich abgeschlossen und arbeitet seit acht Jahren in einer Apotheke. "Ich habe nach dem Abitur nicht gewusst, was ich machen sollte", berichtet Monika. Nach der Zeit bei Blindow ("hier habe ich Freundschaften fürs Leben geschlossen") hat sie Pharmazie studiert und leitet heute die Filiale einer Apotheke ("ein Traumberuf"). Silja gesteht, kein gutes Abitur gemacht zu haben. Sie hätte sich bereits früher gerne spezialisiert. Nach der erfolgreichen PTA-Ausbildung hat sie in Braunschweig ein Pharmazie-Studium begonnen. Nach ihrem Examen wird sie in der pharmazeutischen Industrie einen Arbeitsplatz annehmen. Wer am Samstag keine Zeit hatte und nicht bis zum nächsten Info-Tag warten will: Jeden Samstag nehmen sich kompetente Gesprächspartner der Kurt Blindow Schulen im Palais (05722) 28 92-0 von 10 bis 12 Uhr Zeit für ein individuelles Beratungsgespräch - auch ohne Anmeldung.

Der Info-Tag wird von den Interessenten gerne genutzt, um Einzel
  • Der Info-Tag wird von den Interessenten gerne genutzt, um Einzelheitenüber die angebotenen Ausbildungsgänge in den Fachbereichen Informatik, Pharmazie, Biologie und Chemie zu erfahren. Fotos: pr.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare