weather-image
×

Erstes Hauskonzert im Gallhof

Eine „Achterbahn der Gefühle“

Meerbeck. Im Gallhof singt und klingt es, seitdem die diplomierte Sängerin Heike Scholl-Braun und Ehemann Stefan Braun in das historische Gebäude eingezogen sind. Unter dem Titel „Auf den Flügeln des Gesangs“ hat die Sopranistin jüngst ihr erstes Hauskonzert für geladene Gäste gegeben.

veröffentlicht am 01.09.2015 um 16:23 Uhr
aktualisiert am 01.09.2015 um 19:50 Uhr

Unter anderem Bürgermeisterin Sabine Druschke und Gemeindedirektor Werner Müller waren gekommen. Außerdem freuten die Gastgeber sich, die Vorbesitzer des Gallhofs, das Ehepaar Werner, begrüßen zu können – eigens aus Berlin angereist. Musikalische Veranstaltungen – zunächst im privaten Rahmen – soll es weitere auf dem Gallhof geben, einem Fachwerkhaus aus dem 17. Jahrhundert.

Außerdem möchte Scholl-Braun, die zeitweise noch in ihrer alten Heimat Aachen tätig ist, auch in Meerbeck Gesangsschüler betreuen. Auskunft gibt die Homepage www.stimmbildung-gesang.de.

Beim Hauskonzert stellte sich die Sopranistin mit einem abwechslungsreichen, klassischen Liedprogramm vor, mit einer „Achterbahn der Gefühle“, wie die Künstlerin in ihrer Begrüßung beschrieb. Das Einleben, das Empfinden von Haus und Umgebung – erst seit einigen Monaten lebt das Ehepaar in Meerbeck – habe die Auswahl beeinflusst.

Kompositionen von Franz Liszt, Hugo Wolf und Johannes Brahms standen auf dem Programm. Von Antonín Dvorák interpretierte Scholl-Braun das „Lied an den Mond“, von Robert Schumann die „Mondnacht“. Zum Schluss verwöhnte die Sängerin mit dem „Ständchen“ von Richard Strauss. Anton Werner begleitete sie am Flügel.sk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt