weather-image
14°

Einbruch in Raststätte und Vereinsheim

Wiersen (la). Wie die Polizei mitteilt, ist in der Nacht zu Sonntag imöstlichen Auetal eine Einbrecherbande unterwegs gewesen. Einen Einbruch verzeichneten die Auetaler Polizeibeamten in das Vereinsheim des Boxer-Klubs in Wiersen. Hier hebelten die Einbrecher die Eingangstür auf, fanden aber keine Beute. Allerdings ließen sie einen Kühlschrank geöffnet zurück und richteten so erheblichen Sachschaden an.

veröffentlicht am 02.11.2006 um 00:00 Uhr

Ein weiterer Einbruch wurde der Autobahnpolizei Garbsen gemeldet. In die Rastanlage Schafstrift, knapp 50 Meter vom Vereinsheim entfernt, wurde in der gleichen Nacht zwischen 22 und 6 Uhr eingebrochen, berichtet Polizeikommissar Martin Jagemann vom Kriminalermittlungsdienst der Autobahnpolizei.Über eine an den Vorbau gelehnte Waschmaschine - "woher die stammt, wissen wir bislang auch nicht" - gelangten die Einbrecher auf das Dach, zerschnitten etliche Kabel und legten so die gesamte Alarm- und Telefonanlage still. Durch die aufgehebelte Hintertür gelangten sie ins Gebäude. Hier brachen sie den Zigarettenautomaten auf und entwendeten das Kleingeld. Auch eine Geldkassette nahmen die Täter an sich. Die Polizei geht von mindestens drei Tätern aus - "Profis waren da aber nicht am Werk" - und sieht eine Verbindung zum Einbruch in das Schwimmbad Bad Nenndorf (wir berichteten), hat dafür aber noch keine Beweise.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare