weather-image
22°
Alarmanlage außer Kraft gesetzt / Spitzhacke zurück gelassen / Polizei Bückeburg sucht Zeugen

Einbrecher knacken Tresor im Penny-Markt

Luhden (tw). Noch unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch, 15. August, in den Penny-Markt in Luhden an der Dorfstraße eingebrochen.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 13:48 Uhr

Zuvor hatten sie die Alarmanlage des Marktes stillgelgt. Im Inneren des Gebäudes flexten sie einen Tresor auf und entwendeten das Bargeld. Über dessen Höhe machte die Polizei keine Angaben. Zuvor hatten die Einbrecher vermutlich von einem Nachbargrundstück eine Aluminiumleiter entwendet, mit der sie auf das Dach des Discounters gelangten, um die Alarmanlage außer Kraft zu setzen. Die Täter ließen am Tatort eine Kreuzhacke zurück, die eventuell auch in der näheren Umgebung des Penny-Marktes entwendet wurde. Zur Erinnerung: Der Luhdener Discounter ist bereitsöfter Ziel von Einbrechern gewesen: In der Nacht zu Donnerstag, 26. Januar 2006, hebelten sie dabei gleich mehrere Fenster und Türen auf. Ziel des Beutezuges war nicht nur der Markt selbst, sondern auch mehrere Geschäfte im Inneren. Damals ließen die Täter Bargeld in unbekannter Höhe und obendrein auch noch Geldbomben mitgehen. Hinweise von Zeugen, die in der Nacht zum 15. August 2007 im Bereich des Marktes Beobachtungen gemacht haben oder die etwas zur Herkunft der Spitzhacke sagen können, an die Polizei Bückeburg, Tel. (0 57 22) 9 59 30.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare