weather-image
×

Ein Zwergenkonzert mitten auf der Weser

Hameln (kar). Wellen oder Schiff – das ist die Frage. Wenn beim „Zwergenkonzert“ die Töne perlen, dann sind die Kinder gefordert: Sie müssen raten, welche Bilder die Melodien transportieren. Susanne Grünig vom Hörfunkprogramm NDR-Kultur hat das Zwergenkonzert für die NDR-Radiophilharmonie erarbeitet – das Bläserquintett aus Studenten der Hochschule für Musik und Theater in Hannover setzte es um.

veröffentlicht am 20.06.2009 um 17:06 Uhr
aktualisiert am 11.08.2009 um 15:26 Uhr

 

Hameln (kar). Wellen oder Schiff – das ist die Frage. Wenn beim „Zwergenkonzert“ die Töne perlen, dann sind die Kinder gefordert: Sie müssen raten, welche Bilder die Melodien transportieren. Susanne Grünig vom Hörfunkprogramm NDR-Kultur hat das Zwergenkonzert für die NDR-Radiophilharmonie erarbeitet – das Bläserquintett aus Studenten der Hochschule für Musik und Theater in Hannover setzte es um. Auf dem Wasser. An Bord der Flotte Weser.

 „Am großen Fluss“ ist das Mitmachkonzert betitelt, das sich zwar vorwiegend an Kleine richtet, aber an dem auch Große ihren Spaß haben. Heidi Vollbrecht nimmt das junge Publikum unter Deck des Fahrgastschiffes „Hameln“ an die Hand. Die Instrumente müssen erraten werden: Klarinette, Oboe, Fagott, Horn – nein, eine Orgel ist nicht dabei, auch wenn ein Knirps an Bord darauf besteht. Wie jedes  Instrument klingt? Die Studenten machen’s vor. Und sind danach auch gleich voll im Thema. Wellen plätschern melodiös durchs Schiff. Schon geht’s instrumental auf große Reise: Schiffe tuten, Möwen kreischen, Menschen winken einem König zu, der gemessenen Schrittes auf und ab marschiert, und selbst Piraten mischen mit. Die Kinder sind mit Feuereifer dabei, aber auch Erwachsene haben Spaß an diesem musikalischen Spiel, bilden bereitwillig die Kulisse für dieses Zwergenkonzert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt