weather-image
Venenmesswoche in der B33-Apotheke

Ein wichtiger Check

Viele Menschen mit Venenleiden wissen oftmals gar nichts von ihrer Erkrankung. Darum ist es sinnvoll, die Funktionstüchtigkeit seiner Gefäße überprüfen zu lassen.

veröffentlicht am 26.04.2017 um 14:19 Uhr

Damit auch bei Bewegung keine Schmerzen auftreten, sollte die Funktionstüchtigkeit der Gefäße regelmäßig überprüft werden. Foto: Pixabay
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In dem Zeitraum von Montag bis Freitag, 15. bis 19. Mai, bieten Apotheker Klaus Bellwinkel und sein Team diese Möglichkeit in der B33-Apotheke in Rinteln und der Hirsch-Apotheke Bückeburg an. Bei einer Venenmessung wird der Blutfluss innerhalb der Venen überprüft und mit speziellen Untersuchungsmethoden hörbar und sichtbar gemacht. So wird zum Beispiel bei einer Ultraschalluntersuchung die Sonde außen am Bein entlang geführt. Dabei dringen Schallwellen durch die Haut hindurch. Diese Wellen werden vom Blutstrom reflektiert. Durch die Messung der Frequenzen können Störungen des Blutflusses ermittelt werden.

Eine weitere Untersuchungsmethode ist die Lichtreflexionsrheographie (LRR). Im Sitzen bestimmt ein Infrarotlicht-Sensor die Entleerung und Wiederauffüllung der Venen bei Bewegung. Dafür werden Messelektroden um die Fußgelenke gelegt und der Patient aktiviert seine Venenklappen, indem er mit den Füßen wippt. Die Untersuchungsergebnisse werden in einem Kurvenverlauf dargestellt und bieten so Möglichkeit zu Kontrolle des Gesundheitszustandes des Venensystems. Alle Untersuchungen sind absolut schmerzfrei – so natürlich auch bei den Venenmesswochen der B33-Apotheke in Rinteln, Bahnhofstraße 33 und der Hirsch-Apotheke in Bückeburg, Braustraße 2.

Mit dem gegen eine kleine Schutzgebühr angebotenen Venen-Check können Durchblutungsstörungen genauso erkannt werden wie ein Rückstau des Blutes – beides sind Unregelmäßigkeiten, die unbehandelt zu Krampfadern führen können. Im Angebot sind zudem schicke und gesunde Kompressionsstrümpfe. Besonders für Menschen, die im Beruf viel sitzen, empfiehlt Apotheker Klaus Bellwinkel die Venenmessung. Doch auch Patienten, deren Beine sich häufig müde und schwer anfühlen, kann die Untersuchung sinnvolle Hinweise liefern. csu

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare