weather-image
31°

"Abzocke" höchstrichterlich ermöglicht / Bundesnetzagentur empfiehlt Gang zur Staatsanwaltschaft

Ein Werbeanruf genügt - schon ist es passiert

Landkreis/Apelern (bab). Die Konkurrenz und die Undurchschaubarkeit bei den Telefon-Anbietern lässt viele Kunden in die Falle tappen. Darunter auch Helmut Schaare aus Apelern. Sein Vertrag ist unfreiwilligerweise geändert worden. Das Fazit: Er war einen kompletten Tag kommunikationstechnisch von der Außenwelt abgeschnitten und musste sich einige Mühe machen, um den Schaden zu beheben. Für den Verbraucherschutz ist das Vorgehen mancher Telefonfirmen eine "üble Abzock-Methode", die Bundesnetzagentur spricht von "Betrug".

veröffentlicht am 30.04.2007 um 00:00 Uhr

0000447665-12-gross.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?