weather-image

Jahreshauptversammlung bei den Rohdener Schützen

Ein Weltmeisterjahr geht zu Ende

Rohden. In der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Rohden zog der Vorsitzende Klaus Römmer eine positive Bilanz des Schützenjahres. „Ich freue mich, der Versammlung acht neue Vereinsmitglieder vorstellen zu können“, eröffnete Römmer die Jahreshauptversammlung. „Damit stellen wir uns gegen den allgemeinen Trend; die Mitgliederzahl im Schützenverein Rohden ist in den letzten 25 Jahren nicht gesunken und das ist für uns eine sehr erfreuliche Entwicklung.“

veröffentlicht am 04.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:16 Uhr

270_008_7605229_wvh_0412_Rohden_Schuetzen_P1030043.jpg

Maßgeblichen Anteil an dieser Entwicklung haben die Erfolge der jungen Schützen. Neben dem Gewinn der Weltmeisterschaft im Armbrustschießen stellten sie zwei Weltrekorde auf und nahmen an der Deutschen Meisterschaft in München teil sowie an diversen Landes- und Kreismeisterschaften.

„Mittlerweile sind über 1/4 der Vereinsmitglieder jünger als 25 Jahre“, fuhr Römmer in seinen Ausführungen fort. Klaus Römmer bedankte sich beim scheidenden Vorstand für seine vorbildliche Arbeit. Die schießsportlichen Leistungen würdigte Jugendleiter Uwe Hoff. Schatzmeister Wolfgang Hanschke konnte eine zufriedenstellende Kassenlage verkünden.

Die Vorstandswahlen wurden vom Ehrenvorsitzenden Friedel Koch eingeleitet. Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Olaf Neitz gewählt, die Position des Schießsportleiters wird künftig von Matthias Glinke wahrgenommen. Sylvia Kruse bekleidet künftig die Position der stellvertretenden Jugendleiterin. Die bisherige Damenleiterin Petra Römmer und ihre Stellvertreterin Melanie Meyer hatten sich über einen Tausch ihrer Positionen verständigt und wurden so von der Versammlung bestätigt. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt. Bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Joachim Meyer und Ortwin Maerz bedankte sich Römmer für die geleistete Arbeit und überreichte ein Geschenk. Überrascht zeigte sich die Versammlung, als Rohdens Ehrenvorsitzender kurzfristig um das Wort bat.

Friedel Koch begann seine Wortmeldung mit einem Ausflug in die Geschichte der Schützenvereine sowie deren Tradition und bat die aktiven Sportschützen, diese Tradition nicht aus den Augen zu verlieren. Dann bat er den Vorsitzenden Klaus Römmer zu sich und bedankte sich für seine geleistete Arbeit und beförderte den verdutzen Vorsitzenden zum Schützen-Major. Römmer bedankte sich und versprach, auch künftig zum Wohle des Vereins zu arbeiten. „110 Jahre Vereinszughörigkeit gilt es zu ehren“, so Römmer. Karl Henke wurde für seine 50-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein Rohden mit der goldenen Ehrennadeln des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet. Bereits auf 60 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein Rohden kann Hermann Clausing zurückblicken und wurde ebenfalls mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Die anschließende Bekanntgabe der Sieger im Schießen um die Vereinsmeisterschaften rundete die Ehrungen und Auszeichnungen ab und beendeten gleichzeitig die Jahreshauptversammlung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt