weather-image
22°

Polizeihundverein Hameln trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Günter Glatz

Ein Vordenker und guter Motivator

Hameln. Der Polizeihundverein Hameln (PHV) gedenkt mit großer Dankbarkeit dem besonderen Menschen Günter Glatz und denkt an seine Familie. Von 1964 bis zum 31. Januar 2015, also 51 Jahre lang, hat er ununterbrochen als Vorsitzender die Geschicke des Vereins gelenkt. Nicht nur dieses so viele Jahrzehnte anhaltende Ehrenamt macht ihn einmalig. Er hat es auch immer verstanden, über den Tellerrand hinauszublicken und hat frühzeitig neben dem traditionellen Schutzhundsport den Verein für jedermann geöffnet. Günter Glatz (4. 5. 1926 bis 8. April 2015) hat es immer verstanden, seine Mitglieder zur Übernahme von Pilotprojekten und Großveranstaltungen für den Landesverband Niedersachsen und für den Dachverband DVG zu motivieren. Unzählige Kreisgruppen- und Landesverbandssiegerprüfungen in verschiedenen Hundesportarten hat er in Hameln durchgeführt und sogar zwei deutsche Meisterschaften im Gebrauchshundesport. Damit hat er das Land Niedersachsen und die Stadt Hameln weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht.

veröffentlicht am 16.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:47 Uhr

270_008_7704167_wvh_1604_Guenter_Glatz_1IMG_6719_jpeg.jpg

Autor:

Hannelore Herdlitschke

Bereits anlässlich des großen Weserberglandtreffens am 26. Juli 1953 hieß es in der Dewezet: „Zum Ereignis der freien Wahlübungen wurde ohne Zweifel der Sprung des Schäferhundes ,Etzel‘ durch fünf brennende Reifen und seine beachtenswerten Reaktionen auf die Handzeichen seines Hundeführers Glatz.“

Als dann Anfang der 60er Jahre die Vereinsarbeit stagnierte, wurde Günter Glatz zum Vorsitzenden gewählt. Seinem Mut zur Veränderung ist es zu verdanken, dass sich unter seiner Führung der PHV Hameln zu einem Verein für alle interessierten Hundefreunde entwickelt hat: Ob es die Welpenstunde ist, die Ausbildung zum Familien- oder Begleithund, zum VDH-Hundeführerschein oder der Sport mit dem Hund. Mit der Jugendgruppe ist auch für alle Familienmitglieder etwas dabei. Nicht nur im Verein, auch in den Verbände-Gremien hatte sein Wort bis zum Schluss großes Gewicht. Sei es als Kreisgruppenvorsitzender, stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes oder zuletzt als Ehrenpräsident des Landesverbandes Niedersachsen. Seine Erfahrung und sein Fachwissen waren hoch geschätzt. Als Günter Glatz sich bei der Jahreshauptversammlung des PHV Hameln am 31. Januar aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl stellte, hat niemand ahnen können, dass sein Abschied so nah sein würde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?