weather-image
10°

17 aktive Brandschützer in Harderode / Andreas Unger geehrt

Ein tierisches Jahr für die Wehr

Harderode (gro). Ein mehr oder weniger „tierisches“ Jahr erlebten die 17 aktiven Brandschützer der 54 Mitglieder zählenden Feuerwehr Harderode.

veröffentlicht am 26.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 01:41 Uhr

270_008_5168618_wvh2601_Feuerwehr_Harderode.jpg

Vier Mal alarmierte die Sirene die Feuerwehrleute zum Einsatz, darunter ein Fehlalarm, einer, bei dem die Straße bei Haus Harderode von Schlammmassen gereinigt werden musste und zwei, bei denen die Rettung von Tieren im Mittelpunkt stand. In Bisperode war ein Schuppen in Brand geraten, den die Feuerwehr Bisperode bekämpfte. Für die Harderoder hieß es da, 30 Kaninchen einzufangen. Die hatten ihre Stallungen fluchtartig vor dem Feuer verlassen und hoppelten über das Gelände. „Mit sieben Mann haben wir die dann wieder eingefangen“, so Ortsbrandmeister Friedel Kramp. Zu einem weiteren Tierrettungseinsatz wurden die Harderoder gerufen, als sich eine Katze in einem gut 20 Meter hohen Nadelbaum „verklettert“ hatte. Nur ein ängstliches „Maunzen und Miauen“ sei in der Höhe zu hören gewesen, zu sehen sei das Tier aber nicht gewesen. „Da nutzte auch ein gutes Zureden nichts. Die Katze wollte nicht herunter und wir konnten nicht hinauf“, so Jens Gutsche. Unverrichteter Dinge sei die Wehr dann wieder abgezogen. Friedel Bönig wurde zum Kassenwart, Jens Gutsche zum Schriftführer gewählt. Das Amt des Gerätewartes nimmt Thomas Leweke, das des Sicherheitsbeauftragten Detlef Rattgunde wahr. Andreas Unger wurde durch den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Hagen Bruns für 25 Jahre aktiven Dienst mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen der Feuerwehr ausgezeichnet.

Ortsbrandmeister Friedel Kramp (v.li.), Hagen Bruns, Friedel Bönig, Thomas Leweke, Andreas Unger, Detlef Rattgunde und Jens Gutsche.

Foto: gro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt