weather-image
15°

„Imperium. Konflikt. Mythos“: Am 16. Mai werden die Sonderschauen zum 2000. Jahrestag der Varusschlacht eröffnet

Ein Thema. Drei Schauplätze. Drei Ausstellungen.

War sie ein Ereignis welthistorischer Bedeutung, wie einige meinen? Gar prägend für die weitere Entwicklung Europas, wie andere sagen? Der Urknall in der Geschichte der Deutschen, wie hunderttausendfach gedruckt zu lesen war? Solche Gesichtspunkte werden seit etwa fünf Jahrhunderten engagiert, wenn nicht hitzig diskutiert. Erweisen sich die im Wortgefecht mitunter wie Waffen benutzten Argumente des Öfteren als stumpf, so ist zumindest die Zahl der Beteiligten Legion. Womit wir mitten im Thema sind: Im September jährt sich zum 2000. Mal ein Ereignis, das vielen noch als „Schlacht im Teutoburger Wald“ oder als „Hermannsschlacht“ bekannt ist, das heute jedoch zumeist als „Varusschlacht“ bezeichnet wird.

veröffentlicht am 24.04.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 12.01.2017 um 22:05 Uhr

270_008_4091428_feVarusHer.jpg
4295_1_orggross_t-meinecke

Autor

Thomas Meinecke Redakteur zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt