weather-image
17°
Aber gerne doch! Ziehen Sie Ihre Wände neu an

Ein Tapetenwechsel?

Kleider machen Leute. Mit Räumlichkeiten ist das nicht anders. Auch Wände lassen sich „anziehen“. Durch ausgesuchte „Wandkleider“ lässt sich ein ganz individueller Eindruck vermitteln, eine außergewöhnliche Stimmung zaubern. Wer sich beispielsweise die romantischen Seiten der Natur in die eigenen vier Wände holen möchte, der kann dies mit einer neuen Tapetenkollektion tun.

veröffentlicht am 05.11.2009 um 10:32 Uhr

Kleider machen Wände – auch in Ihrem Wohnzimmer.

Die Wandkleider der Kollektion „Intuición“ von Rasch bestechen vor allem durch warme Farben wie Bordeaux und Schokobraun. Auch Beerentöne finden sich auf der Tapete als abstrakte Blumendekors wieder und sind mit einem dezenten Streifen fein kombiniert. Verschiedene Nuancen von Gelb und Orange sorgen für mediterranes Feeling. Bronze und Gold verleihen der Wand einen Touch von Glamour. Die Unitöne können mit den Mustern vielseitig kombiniert werden.

Machen Sie sich doch ein Bild vorab im Internet unter www.rasch.de.

DER TIPP

Natürlichkeit, Echtheit und Nachhaltigkeit – diese Eigenschaften schätzen Verbraucher laut einer europaweiten Umfrage der Föderation der Europäischen Parkettindustrie (FEP) am Bodenbelag Parkett am meisten. Damit sich diese Eigenschaften auch voll entfalten können, bedarf es einer regelmäßigen und schonenden Pflege. Erst wenn ein Echtholzboden richtig gereinigt und gepflegt wird, ist er dauerhaft vor Kratzern, Flecken oder Schmutz geschützt. Zum Wohle des Parkettbodens sollte eine konstante Raumtemperatur von 20 bis 22 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von 50 bis 60 Prozent eingehalten werden. Besonders während der Wintermonate sorgen Luftbefeuchter für ein optimales Raumklima. Die Oberflächen wertvoller Holzböden sollten entweder mit Lack versiegelt oder mit Öl oder Wachs behandelt werden. Wer sich für eine geölte Oberfläche entscheidet, kann auch stellenweise Gebrauchsspuren selbst nachölen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare