weather-image
14°
Schule im Hummetal verabschiedet 74 Schüler

Ein starker Jahrgang

Aerzen. Ein deutsches Sprichwort sagt: „Am Ende soll man ein Ding loben.“ Lob und Anerkennung zollte Aerzens Bürgermeister Bernhard Wagner den insgesamt 74 Schülerinnen und Schülern des Abschlussjahrgangs 2013 der Aerzener Schule im Hummetal. Sein Dank galt aber auch dem Lehrerkollegium, das mit Engagement den Schulstandort Aerzen sichert, indem es eine attraktive Schule organisiert und mit Leben füllt, wie er sagt.

veröffentlicht am 27.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 07:41 Uhr

270_008_6433228_wvh_2706_Aerzen_Schulabschluss_Hummetal_.jpg

Autor:

Sabine Brakan

Noch einmal konnte Konrektor Walter Büthe in der „Oberaula“ der Schule im feierlichen Rahmen einen starken Haupt- und Realschul-Jahrgang verabschieden. Für den Besuch der zukünftigen fünften Oberschulklassen wurden bisher nur etwa 35 neue Schüler und Schülerinnen angemeldet.

Drei Schüler verlassen den Hauptschulzweig der Schule im Hummetal nach Klasse 9. 15 Schüler und Schülerinnen erwarben den Hauptschulabschluss nach der 10. Klasse, neun weitere den Realschulabschluss nach der 10. Hauptschulklasse. Ein Hauptschulabschlusszeugnis wurde nach dem Besuch der 10. Realschulklasse vergeben. 34 Schüler und Schülerinnen erwarben den Realschulabschluss und acht den erweiterten Sekundarabschluss I. Sieben Schülerinnen und Schüler des Hauptschulzweiges wechseln in eine Ausbildung. Darüber hinaus haben zehn Realschüler einen Ausbildungsvertrag unterschrieben, wie Konrektor Walter Büthe mitteilt.

Für besondere schulische Leistungen wurden Nathalie Düse, Tabea Werner und Thomas Zielmann mit Prämien ausgezeichnet. Darüber hinaus wurden vom Elternverein Katharina Gehring, Nathalie Düse und Robin Timmermann sowie Viktoria Brennecke und Dennis Dobischa für ihr soziales Engagement geehrt. Als Deeskalierer im Schulalltag bewährten sich Franziska Gerloff, Naser Jafar, Tobias von der Pütten, Pascal Siever und Alicia Zech sowie Mareike Glöckner, Dominik Pape und Lisa-Marie Gaulke. Ehrenamtlich im Schulsanitätsdienst engagierten sich Gedas Utaras, Katharina Gehring und Wiebke Kroll. Den musikalischen Rahmen der Verabschiedung gestaltete die Klasse 5, die Chor-AG sowie die Schulband und Justin Schöllmann.

Tabea Werner, Thomas Zielmann und

Nathalie Düse (v. l.) wurden für ihre besonderen schulischen Leistungen mit einer Landkreis-Prämie ausgezeichnet.sbr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare