weather-image
27°
×

Frauenchor Oldendorf feierte mit Männergesangverein und Gesangverein Coppenbrügge

Ein Solostück zum Jubiläum des Frauenchores

Oldendorf. Die Chorgemeinschaft Oldendorf, bestehend aus Männergesangverein, Frauenchor und dem Gesangverein Coppenbrügge, lud zum Konzert in die St.-Nicolai-Kirche in Oldendorf ein. Unterstützt wurden die Sängerinnen und Sänger von den Ith-Sängern unter der Leitung von Bärbel Sackmann. Da die Ith-Sänger unter „Sängernot“ leiden, haben sie sich beim MGV Eime Unterstützung geholt. Da gleichzeitig das Jubiläum des Frauenchores begangen werden sollte, hatten die Damen auch ein Solostück im Programm. Zum Auftakt sangen sie „Ezulwini“ vom Turm und in der zweiten Strophe stimmten die Männer mit ein. Als besondere Überraschung trat Conny Valentin, Vorsitzende des Chorbezirkes Hameln-Pyrmont, auf. Die Chorgemeinschaft unter Wolfgang Garbe, Bezirkschorleiter des Chorbezirks Hameln-Pyrmont, hatte ein Zitherstück vorgetragen.

veröffentlicht am 17.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 23:21 Uhr

Im Anschluss an das Konzert luden die Sänger Mitwirkende und alle Mitglieder des Frauenchores zu einem Umtrunk in das Pfarrhaus ein. Dort hatten die geladenen Gäste die Möglichkeit, Glückwünsche zum 65. Geburtstag des Frauenchores zu überbringen. Mit vielen lobenden Worten und Geschenken wurde der Chor für die Arbeit im Ort gelobt. Denn nicht nur als musikalische Unterstützung bei Konfirmationen oder dem Volkstrauertag sind sie dabei. Auch bei Veranstaltungen im Ort helfen sie gern. Dabei sei erwähnt, ohne die Männer vom MGV würden sie nur halb so stark sein. Gemeinsam mit ihnen fühlen sie sich stark.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige