weather-image
Skat- und Knobelabend beim Bückeburger CDU-Stadtverband

Ein Skat-Senior verweist den Nachwuchs in die Schranken

Bückeburg (bus). Nach dem Motto "Es gibt nur Gewinner" ging es einmal mehr heiter zu beim traditionellen Skat- und Knobelabend des Stadtverbands der CDU Bückeburg. 34 Kartenspieler und Würfelfreunde im Alter von zehn bis 91 Jahren versuchten im "Bückeburger Hof", einen der zahlreichen gestifteten Preise zu ergattern.

veröffentlicht am 25.11.2006 um 00:00 Uhr

Dr. Thorwald Hey (v.l.) gratuliert Axel Wohlgemuth, Vanessa Befe

Große Freude herrschte bei den Siegern, als Cheforganisator Ludwig Pohl und der Vorsitzende des CDU-Stadtverbands, Dr. Thorwald Hey, die Vergabe der begehrten Gewinne vornahmen. Im Skat gewann der mit 91 Jahren vermutlich erfahrenste Spieler Bernhard Hölscher. Es folgten im dichten Abstand Thomas Oppermann auf Platz zwei und Hermann Kaps auf Platz drei. Im Knobeln schnitt Axel Wohlgemuth vor Heinz Zielewski und Petra Befeldt am Besten ab. Der Spieleabend ging bei angeregten Unterhaltungen erst in den frühen Morgenstunden zu Ende.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare