weather-image
28°
Die Boule-Abteilung des VfL kürt ihre Meister / Gisela Wischniewski erhält Warnweste

Ein Schweinchen für Dieter Getzschmann

Bückeburg (bus). Die Boule-Abteilung des VfL Bückeburg hat die Plaketten und Pokale seiner aktuellen Meisterrunde verteilt. In der Wertung der Einzelspieler belegte Frank Pieper den ersten Platz vor Bernd Lalla und Fritz Führing. Den Titel im Doppel sicherten sich Jürgen Neumann und Udo Pöhler, die die Paarungen Hartmut Wischniewski/DieterGetzschmann sowie Frank Pieper/Klaus Pluntke auf die Plätze verwiesen.

veröffentlicht am 23.11.2007 um 00:00 Uhr

So sehen Sieger aus: die geehrten Boulespieler des VfL Bückeburg

In der Spezialkonkurrenz "Schweinchenwerfen" war Cheforganisator Dieter Getzschmann (auf dem Foto noch stehend, dritter von links) nicht zu schlagen, auf den Rängen zwei und drei folgten Jürgen Freitag und Fritz Führing. Den letzten Platz, der im Kreis der Schweinchenwerfer die Überreichung einer Warnweste nach sich zieht, belegte Gisela Wischniewski. "Die Weste signalisiert, dass der Trägerin wegen ihrer Zielungenauigkeit mit besonderer Rück- und Vorsicht zu begegnen ist", erläuterte Getzschmann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare