weather-image
Sendung "Urlaub im Norden" zeigt fröhliches Familienleben

"Ein schönes, stilles Land": NDR-Team dreht im Kloster

Möllenbeck (cok). Wieder mal wird das Kloster ins Fernsehen kommen, aber diesmal nicht als geschichts-trächtiger Hintergrund für einen Spielfilm, sondern deshalb, weil das Kloster ja auch eine Jugendherberge ist. NDR-Redakteurin Marion von Oertzen und ihr Team drehten an einem wunderschönen Maitag für die Sendung "Urlaub im Norden".

veröffentlicht am 16.05.2006 um 00:00 Uhr

Dreharbeiten - das fanden die Kinder der Freien Evangelischen Schule Detmold, die gerade zu Gast in der klösterlichen Jugendherberge waren, sehr spannend, und nur zu gern stellten sie sich als Statisten zur Verfügung, um fröhlich vor den Toren des Klosters herumzulaufen. "Ja, das hier war ein toller Tipp für uns", meint Marion von Oertzen. "Wir wollten für unsere Zuschauer unbedingt eine Jugendherberge vorstellen, aber keine mit dem verstaubten Charme der siebziger Jahre." Die Sendung "Urlaub im Norden" hat drei bis vier Sendetermine im Jahr, sie dauert 90 Minuten und führt jedesmal eine sorgfältig recherchierte Reiseroute im nördlichen Deutschland vor, mit Ausflugszielen, Freizeitmöglichkeiten und Unterkünften für jeden Geldbeutel und jedes Alter. Eine ganze Woche lang war die Hamburgerin Marion von Oertzen im Leine- und Wesertal herumgereist, um die richtigen Anlaufstellen für die Umsetzung des Konzeptes zu finden. "Das war weniger einfach, als wir es uns gedacht hatten", sagt sie. Märchenstraße, Fachwerk, alte Leute - das war ihr Eindruck. "Ein schönes, stilles, aufgeräumtes Land - wir mussten richtig suchen, um auch etwas für Abenteurer zu finden." Schließlich aber entdeckten sie die tollen Mountainbike-Möglichkeiten und kamen auf die Idee, eine aufregende Weserbergland-Motorradtour zu präsentieren. Möllenbeck nun steht in der Sendung als ein Beispiel für locker-lässigen Familienurlaub. Während nämlich das Kloster Marienborn bei Lippramsdorf als ein Ort des meditativen Rückzuges vor die Kamera kommt, soll Kloster Möllenbeck das lustige Ferienleben verkörpern, mit netten Möglichkeiten, sich die ländliche Umgebung spielend zu erobern. Um das Thema abzurunden, wurde übrigens auch am freundlichen Zeltplatz Helensee gedreht. Moderator Thomas Görlitzer hält sich etwas abseits vom Kamerateam. Bei einem Kaffee, den er unter dem Nussbaum an einem der Tische des schönen Gasthauses auf dem Klostergelände trinkt, geht er noch einmal seinen Text durch. Bei Pastor Trompeter hatte er sich kundig gemacht über die wechselhafte Geschichte des Klosters. Im August wird "Urlaub im Norden" gesendet und bietet dabei auch Infos zur Organisation einer Reise durchs Weserbergland.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare