weather-image
10°
Ausstellung zeigt bis zum 30. September Kuriositäten aus vier Jahrhunderten

Ein Schloss als Erziehungsanstalt: 400 Jahre Geschichte in Bevern

Bist Du nicht artig, kommst Du nach Bevern!“ ist nicht etwa eine Drohung des dortigen Bürgermeisters, sondern der Titel einer Ausstellung, die zum 400-jährigen Jubiläum des Weserrenaissance-Schlosses Bevern stattfindet.

veröffentlicht am 29.03.2012 um 15:33 Uhr

270_008_5362081_frei_103_3103_Tischautomat_HAUM.jpg

In sieben Themenbereichen, verteilt auf 800 Quadratmetern, illustriert die Sonderausstellung das Leben der Menschen im Schloss über 400 Jahre. Angefangen mit dem Adelsgeschlecht, das dem Ort und dem Schloss seinen Namen gab, bis zur Arbeit des Kulturzentrums heute.

Höhepunkt der Ausstellung ist das Kunst- und Raritätenkabinett Herzogs Ferdinand Albrechts I. von Braunschweig-Lüneburg. Die Ausstellung präsentiert eine große Auswahl der ursprünglichen Sammlung des künstlerisch und wissenschaftlich ambitionierten Herzogs. Zu sehen ist zum Beispiel eines der ersten Exemplare einer Laterna Magica – der Vorläufer unserer heutigen Filmprojektoren – und die Glockendon Bibel von 1524. Sie trug wesentlich zur Verbreitung der Reformation bei. Auch heute kurios anmutende Objekte wie getrocknete Gallensteine gehören zu seiner Sammlung.

Aber nicht nur die strahlende Epoche des Schlosses als Zentrum für Wissenschaft und Kultur ist Thema der Ausstellung, auch seine unrühmliche Zeit als „Corrections“- und Erziehungsanstalt. Der Satz „Bist Du nicht artig, kommst Du nach Bevern!“ hat Generationen von Kindern eingeschüchtert. Und noch heute verbinden Menschen persönliche Erlebnisse und Erinnerungen mit dem Schloss. Sie sind ebenfalls mit in die Ausstellung eingeflossen.

270_008_5362080_frei_102_3103_Laterna_Magica_MHK.jpg
  • Laterna Magica

„Viele Besucher werden die Lebensgeschichten ihrer Vorfahren, Großeltern oder Eltern wiederentdecken“, sagt Dr. Christian Leiber, Leiter des Kulturzentrums. „Sie werden dabei merken, wie eng die Geschichte des Schlosses auch mit den Menschen hier in der Region verflochten ist. Kommen Sie also nach Bevern und schauen Sie sich die Ausstellung an!“

Die Ausstellung dauert bis einschließlich 30. September und ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt