weather-image
20°

Stellvertretender Gemeindebrandmeister Frank Melde mahnt zu mehr Ehrgeiz in der Ausbildung der Brandschützer

Ein ruhiges Jahr für die Löschkameraden in Ohr

Ohr (ubo). Insgesamt ging die Zahl der Einsätze im letzten Jahr zurück. Die Ortswehr Ohr zählte fünf Einsätze, darunter zwei Brand- und zwei Hilfeleistungseinsätze sowie einen Fehlalarm. Es blieb also eine ruhige Bilanz, die Ortsbrandmeister Winfried Stäsche zog. Beim Brand eines Trafo im Solarinstitut konnten die Feuerwehrleute wenig ausrichten, da hierbei besondere Fachkenntnisse erforderlich waren. Bei dem anderen Brandeinsatz handelte es sich um einen brennenden Pkw. Außerdem beseitigten die Kameraden einen Baum und eine Ölspur. Ortsbrandmeister Winfried Stäsche erläuterte, dass die Ortswehr an keiner Alarmübung auf Gemeindeebene teilgenommen habe. Nils Buchheister, Marvin Nietz, Sebastian Masur und Marcel Stäsche haben die Truppmann-1-Ausbildung bestanden.

veröffentlicht am 17.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_6095740_wvh_1701_FFW_Ohr_IMG_1654.jpg

Ortsbürgermeister Rudolf Welzhofer reflektierte: „Ein ruhiges Jahr gibt die Möglichkeit, mal durchzuschnaufen“, so der Ortsbürgermeister und er würdigte das ehrenamtliche Engagement. Frank Melde, stellvertretender Gemeindebrandmeister, blickte auf das Geschehen in der Gemeindefeuerwehr, die 71 Einsätze zählte. Melde hob hervor, dass die Zahl der Türöffnungen zugenommen habe. Er mahnte die jungen Brandschützer, mit mehr Ehrgeiz in die Ausbildung zu gehen, da sie ein hohes Maß an Wissen und Verantwortung erfordere.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister ging auch auf die geänderte Alarm- und Ausrückeordnung ein, bei dem die Stützpunktwehr

Kirchohsen von Grohnde und Börry aus unterstützt wird. Im Vorgriff auf das digitale Funknetz hat die Gemeindefeuerwehr die neuen Funkrufnamen vergeben, die seit dem 1. Januar gelten.

Aus den Händen des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters erhielt Ehrenortsbrandmeister Joachim Gens die Ehrung für 40 Jahre und Erwin Buchheister, in Abwesenheit, die Auszeichnung des Landesfeuerwehrverbandes ebenfalls für 40 Jahre. Seit 25 Jahren ist Andreas Schulze Mitglied der aktiven Wehr. Nils Buchheister, Sebastian Masur und Marcel Stäsche wurden zum Feuerwehrmann befördert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?