weather-image

Michaelifest vom Waldorfkindergarten Hameln

Ein Ritter bezwingt den Drachen

Hameln. Der Waldorfkindergarten vom Fischerhof in Hameln hat Eltern und Kinder zu einem Drachenfest eingeladen. Die Erzieherinnen, Eltern und Familien der insgesamt 20 Kinder (15 Kindergarten- und 5 Krippenkinder) trafen sich in Holtensen am Franzosenkopf, um wie jedes Jahr zu dieser Zeit selbst gebastelte Drachen steigen zu lassen und mit dem Wind die eigenen Kräfte zu messen.

veröffentlicht am 16.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:16 Uhr

270_008_7488009_wvh_1610_Drachenfest_IMG_20140927_114237.jpg

Anlass dieses Festes ist der Festtag Michaeli, der am 29. September, wenige Tage nach der Tagundnachtgleiche (dieses Jahr am 23. September, um 3.29 Uhr), als altes christliches Jahresfest gefeiert wird. Für die Kinder im Waldorfkindergarten ist das Michaeli-Fest neben Sankt Martin und Sankt Nikolaus das Erste von drei Jahresfesten, das auf das Weihnachtsfest vorbereitet. Das Michaelifest fällt in die Herbst- und Erntezeit, in der sich die Natur langsam zurückzieht und die Tage kürzer geworden sind. Thematisch beschreibt das Fest den Kampf des Heiligen Michaels zwischen Licht und Dunkelheit. Es deutet symbolisch den Jahreszeitenwechsel an und bereitet langsam auf den nahenden Winter vor. In der nun beginnenden dunklen Jahreszeit bedarf es des Mutes und des Vertrauens in die Natur, die alsbald im Frühling wieder zu neuem Leben erwacht.

Der September stand für die Kindergartenkinder im Zeichen des Michaeli-Festes: Die Kinder haben ihre Drachen gebastelt und einen Michaelireigen gespielt, in dem ein Ritter den bösen Drachen bezwingt und die Königstocher aus der Burg befreit. Am Samstag war dann der große Tag, an dem die Kinder nach dem gemeinsamen Picknick mit viel Freude den einstudierten Reigen den Eltern vorführten.

Wer Interesse an einem Krippen- oder Kindergartenplatz ab August 2015 hat, kann sich gern unter der Telefonnummer 05151/822203 im Waldorfkindergarten melden. Kernbetreuungszeit ist von 8 Uhr bis 13 Uhr. Zusätzlich kann eine verlängerte Betreuungszeit ab 7.30 Uhr bis derzeit 13.30 Uhr angeboten werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt