weather-image
Peter Schmitz setzt sich beim Jahresanschießen hauchdünn gegen zwei Konkurrenten durch

Ein Ring Vorsprung reicht am Ende zum Sieg

Bückeburg (jp). Peter Schmitz hat das Jahresanschießen 2008 des Schützenvereins Bückeburg gewonnen. Bei der 30. Auflage des Traditionswettkampfes verwies er auf dem Schießstand Harrl mit 58 Ring die Konkurrenz, die ihm in Gestalt von Vereinschef Rolf Netzer und Georg Zwirkowski dicht auf den Fersen war, auf die Plätze. Sowohl Zwirkowski als auch Netzer schossen 57 Ring und errangen gemeinsam Platz zwei. Peter Schmitz kommt die Aufgabe zu, am 1. Januar 2009 die Böllerkanone zur Begrüßung des neuen Jahres abzufeuern.

veröffentlicht am 09.01.2008 um 00:00 Uhr

Platz vier ging an Christian Gregor und Tino Doerfert, beide jeweils mit 56 Ring. Beste Dame wurde mit 57 Ring Nicole Thiemann. Der Wanderpokal des Jahresanschießens beim Schützenverein Bückeburg, einst gestiftet von der Volksbank Bückeburg, war am 1. Januar 1978 zum ersten Mal durch Volksbank-Direktor Heinrich Heitmann an den damaligen ersten Gewinner Walter Maas überreicht worden. In diesem Jahr überreichte Markus Strahler von der Volksbank in Schaumburg, wie das Geldinstitut mittlerweile heißt, die Trophäe an Peter Schmitz. Ein einziges Mal, nämlich im Januar 1992, musste das Jahresanschießen auf Grund der Umbauarbeiten auf dem Schießstand Harrl, ausfallen. Noch nie hingegen ist es einem Mitglied des Schützenvereins gelungen, den Pokal drei Mal in Folge oder fünf Mal insgesamt zu erringen und somit für immer mit nach Hause nehmen zu können. "Ich bin mir sicher, dass die Volksbank nie zuvor in eine günstigere Ausgabe investiert hat", meinte Schützenchef Rolf Netzer. "Der wenn auch nur ideelle Wert des Pokals dürfte sich inzwischen erheblich gesteigert haben."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt