weather-image
Antendorf: Dia-Rückblick auf 40 Jahre Schützenereignisse

Ein richtiges Buddensiek-Festival

Antendorf (kdt). Es ist gute Tradition in Antendorf, dass die Schützenkönige zum Ende ihrer Regentschaft mit einer "Königsscheibe" bedacht werden, die auch in der "würdelosen" Zeit an majestätische Ereignisse erinnert.

veröffentlicht am 28.03.2007 um 00:00 Uhr

Zur Erinnerung gibt es für die Würdenträger Wilhelm jun. jun., A

Gleichzeitig wurden bei einem gemütlichen Abend im Schützenhaus die Vereinsmeister geehrt, die erfolgreich vor den Scheiben standen. Der 2. Vorsitzenden Sabine Heckener war es vorbehalten, die Übergabe vorzunehmen. Das Vorjahr war ein "Buddensieck-Festival", denn sowohl der Jugendkönig Wilhelm jun. jun., die Königin Anastasiaund der König Wilhelm sen. kommen aus dem Hause Buddensiek. Zum Ende der Luftgewehr-Saison wurden noch im Dezember die Vereinsmeister ermittelt. Auch dort tauchten die Buddensieks in regelmäßigen Abständen wieder auf. In der Damenklasse gewann Giesela Jürgens mit 165 Ringen, in der Jugendklasse siegte Christine Eckhoff mit 173 Ringen und in der Herrenklasse benötigte Wilhelm Buddensiek jun. 189 Ringe, um den Meistertitel zu erringen. Die Bethge-Pokale gingen an Lisa Eckhoff (Jugend), Renate Hartmann (Damen) und Wilhelm Buddensiek sen. (Herren). Bleibt noch zu erwähnen, dass der Kreisschützenkönig in der Altersklasse mit Wilhelm jun. ebenfalls aus dem Hause Buddensiek kommt. Abgerundet wurde der "Königsabend" mit einer Dia-Schau, in der die zurückliegenden Schützenereignisse in zeitlichen Abständen von zehn Jahren bis ins Jahr 1966 zurück gezeigt wurden, was den einen oder anderen Älteren angesichts des damaligen Aussehens zum Schmunzeln veranlasste oder in Erinnerungen schwelgen ließ.

Die Vereinsmeister Giesela Jürgens, Christine Eckhoff und Wilhel
  • Die Vereinsmeister Giesela Jürgens, Christine Eckhoff und Wilhelm Buddensiek jun., der auch Kreiskönig in der Altersklasse wird.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt