weather-image
Züchter der Reisevereinigung „Rattenfänger von Hameln e. V.“ blicken auf eine ereignisreiche Saison zurück

Ein Reisejahr geht zu Ende – alle Tauben sind wieder im Schlag

HAMELN. Nach einem aufregenden Reisejahr 2017 haben die Taubenzüchter der Reisevereinigung „Rattenfänger von Hameln e.V.“ am 24. November ihre Siegerehrung mit Essen und gemütlichem Zusammensein im Hotel „Lönskrug“ in Grupenhagen gefeiert.

veröffentlicht am 07.12.2017 um 00:00 Uhr

V. li.: Günter Nowag, Eberhard Stelzer, Rudolf Nowag, Heiner Schröder, Herbert Willuhn, Peter Beuster, Dieter Matthias, Karl Fricke, Manfred Holthusen, Erwin Tegtmeyer und Hamid Al-Alwany. FOTO: Hans-Eberhard Stelzer/PR

Die Alttier-Flugsaison begann am 7. Mai 2017 ab Frankenau über eine Distanz von 115 Kilometern und schloss nach 12 Flügen am 22. Juli mit dem Flug ab Bruchsal (330 km). Der weiteste Flug fand am 15.Juli ab Port Lesney (Frankreich) über 618 km statt. Die Besitzer der Erstplatzierten eines jeden Fluges (Dieter Matthias (6x,), Herbert Willuhn (2x), Hamid Al-Alwany (2x), Hermann Kappmeyer (2x), Eberhard Stelzer (1x), Peter Beuster (1x) , Schlaggemeinschaft Rudolf & Günter Nowag (1x), Siegfried Schenk (2x) ) erhielten Urkunden vom scheidenden 1. RV-Vorsitzenden Eberhard Stelzer aus Grohnde.

Weiter wurden geehrt: Dieter Matthias aus Aerzen: 2. RV-Meister (alt), 1. RV-Meisterschaft (vorbenannte) 2. RV-Jährigen MS, 1. RV-bestes jähriges Weibchen, 1. RV-Weibchen-MS, 3. RV-Männchen-MS, 3. Kurzstrecken-MS, 1. RV-Weitstrecken- MS, 1. Klinik-Cup, 1 BT-Meisterschaft der Zeitschrift, 2. AS-Weibchen auf Verbandsebene, 1. Silbermedaille. Herbert Willuhn aus Lichtenhagen: 1. RV-Jährigen-Meister, 3. RV-Meister (alt), 2. RV-Weibchenmeister, 3. RV-Weitstreckenmeister, 1. RV-bestes Männchen, 1. RV-bestes Weibchen, 1. RV-bestes Jährige Männchen, 3.bestes RV-Jährige Weibchen, 2. Bronzemedaille Alttiere, 2. Silbermedaille, 2. Goldmedaille. Manfred Holthusen aus Altenhagen I: 1. RV-Meister (alt), 3. RV-bestgereistes Männchen, 2. RV-bestgereistes Weibchen, 3. RV-Weibchen-MS, 1. RV-Männchen-MS, 2. RV-Weitstrecken-MS, 1. + 2. RV-beste Jungtaube. Rudolf & Günter Nowag aus Rumbeck: 2. RV- Meisterschaft (vorbenannte), 3. RV-Jährigen-MS, 2. RV-bestgereistes Jährige Weibchen, 2. RV-bestes Jährige Männchen, 1. RV-Kurzstrecken-MS, 2. Klinik-Cup. Peter Beuster aus Bad Pyrmont: 3. RV-Meisterschaft (vornenannte), 2. RV-bestgereistes Männchen, 3. RV-bestes Jährige Männchen. Siegfried Schenk aus Hameln: 2. RV-Kurzstrecken-MS, 1. Gold-Medaille, 2. BT-MS der Zeitschrift, 3. Klinik-Cup. Wolfgang Winkler aus Hasperde: 3. RV-beste Jungtaube Erwin Tegtmeyer aus Bad Pyrmont: 3. RV-bestgereistes Weibchen. Friedhelm Schomburg aus Hameln: 2. RV-Männchen-Meisterschaft. Hermann Kappmeyer aus Reinerbeck: 1. Bronzemedaille (Alttiere). Karl Fricke aus Tündern: 3. BT-Meisterschaft der Zeitschrift. Nach der Alttierflugsaison begannen am 13. August 2017 die Jungtierflüge. Der erste Auflassort war Korbach, 94 km entfernt. Die Saison endete nach 5 Flügen am 10. September ab Bruchsal über 330 Kilometer. 1. Jungtiermeister wurde Manfred Holthusen aus Altenhagen I, 2. Jungtiermeister Herbert Willuhn aus Lichtenhagen und 3. Jungtiermeister Heiner Schröder aus Lügde. Die 1. Bronze-Medaille erhielt Hamid Al-Alwany, die 2. Bronzemedaille Karl Fricke aus Tündern.

Bei der Fluggemeinschaft der Reisevereinigungen Rinteln, Hameln und Deister-Süntel errangen die Sportsfreunde Friedel Droste (RV Rinteln), Dieter Matthias (RV Hameln), Herbert Willuhn (RV Hameln) den 1.-3. Preis. FG-bestes Männchen hat Herbert Willuhn, FG-bestes Weibchen Dieter Matthias. Nach den Ehrungen bedankte sich der neue Vorsitzende Dietmar Höltke beim scheidenden Vorsitzenden Eberhard Stelzer für die gute Arbeit in der Vereinigung mit einem Präsentkorb.PR

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare