weather-image
28°
×

„Insel der Götter“ ist Aphrodites Heimat

Ein Meer an Geschichte gibt’s nur auf Zypern

Ankommen, sich zu Hause fühlen und trotzdem etwas Neues entdecken: Wohl nur auf Zypern kann ein Urlaub so vonstattengehen. Dank ihrer geografischen Nähe sowohl zu Europa, Asien als auch zu Afrika ist diese Mittelmeer-Insel kulturell sehr vielfältig. Und sogar die Götter waren hier zu Hause: Denn der Mythologie zufolge war Zypern einst Heimat der Göttin Aphrodite. Den Beinamen „Insel der Götter“ trägt Zypern noch heute.

veröffentlicht am 18.12.2009 um 23:00 Uhr

Wer in die Geschichte Zyperns eintauchen will, kann dies ruhig wörtlich nehmen. Denn geschichtsträchtig ist auf Zypern sogar der reine Badeurlaub. Aphrodite soll der Sage nach im Meer geboren und dann erst auf die Insel gekommen sein. Im Juni, Juli, August und auch noch im September ist bei 30 Grad Außentemperatur sicher die beste Zeit, um ihren Geburtsort zu erkunden. Alle anderen Monate sind auf Zypern zwar auch noch warm, jedoch angenehm, um auf Entdeckungsreise zu gehen. Diese führt auf dem griechischen Teil der Insel gerne in die Hafenstädte Larnaca, Limassol und Paphos und natürlich in Zyperns Hauptstadt Nicosia.

Eine Leserreise von DEWEZET und Pyrmonter Nachrichten führt vom 18. bis 25. April 2010 nach Zypern. Im Preis ab 1095 Euro enthalten sind unter anderem Flughafentransfer, Hin- und Rückflug, sieben Übernachtungen mit Frühstück, sechs Abendessen sowie deutschsprachige Reiseleitung. Interesse? Dann rufen Sie 0 51 51 / 200 555 an.

2 Bilder
Schöne Bauten …


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige