weather-image
10°
×

Ein Licht geht aus

Wer sich für eine Energiesparlampe entscheidet, spart Strom und Geld. Ab dem Jahr 2012 muss er ohnehin umsatteln, denn ab dann werden herkömmliche Glühbirnen nicht mehr verkauft.

veröffentlicht am 26.03.2009 um 13:00 Uhr
aktualisiert am 02.04.2009 um 10:24 Uhr

Die Energiesparlampe ist zwar in der Anschaffung teurer, macht sich aber durch ihre Langlebigkeit und eine Stromeinsparung von bis zu 80 Prozent bei gleicher Helligkeit schnell bezahlt. Werden mehrere Lampen ausgetauscht, bringt das auf Dauer ein spürbares Plus für die Haushaltskasse. Wie viel genau sich durch den Wechsel der einzelnen Lampen sparen lässt, zeigt ein Online-Kosten-Check. Wichtig: Energiesparlampen gehören nicht in den Hausmüll, sondern sind Sondermüll. Infos bei der Kreisabfallwirtschaft Hameln-Pyrmont.

www.stromeffizienz.de

KAW Hameln-Pyrmont, 0 51 51 / 90 30.

Wer Energiesparlampen einsetzt, spart auf Dauer Strom und Geld.

Glühbirne und Energiesparlampe Ein Licht geht aus



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt