weather-image
24°
Serien-Tipp

Ein Leben für die Schüler

Wer in Deutschland den Namen Rita in Zusammenhang mit Serie hört, denkt wahrscheinlich zuerst an die RTL-Serie, in der Gaby Köster vor mehreren Jahren die gleichnamige Supermarkt-Kassiererin gespielt hat. Eine Serien-Rita, die gewiss weniger Menschen kennen, ist die Lehrerin Rita Madsen. Die nach ihrer Hauptdarstellerin benannte dänische Serie wird seit 2012 ausgestrahlt, mittlerweile gibt es vier Staffeln.

veröffentlicht am 25.02.2018 um 13:30 Uhr
aktualisiert am 09.03.2018 um 19:24 Uhr

Serien_Tipp Rita

Rita ist eine sehr engagierte Lehrerin, die sich ungern an Regeln hält. Sie lebt gemeinsam mit ihrem jüngsten Sohn Jeppe in dem Hausmeisterhäuschen direkt neben der Schule, in der sie unterrichtet. Ihre beiden älteren Kinder Molly und Ricco sind derweil schon ausgezogen, besuchen ihre Mutter jedoch regelmäßig und spielen vor allem in den ersten Staffeln eine größere Rolle. Im Gegensatz zu ihren Kindern, die sie einmal als unglaublich normal und absolut fantastisch beschreibt, ist Rita eine Frau, die mit vielen Dämonen zu kämpfen hat. Während sie sich für ihre Schüler regelrecht aufopfert, kommt ihr eigenes Leben meist viel zu kurz und statt ihre Probleme zu lösen, flüchtet sie sich in Alkohol und Affären. Trotz all des Dramas kommt der Humor in der Serie jedoch nie zu kurz. Auch Ritas direkte Art ist erfrischend und unterhaltsam. Wer wünscht sich nicht auch manchmal, dass Eltern klar ins Gesicht gesagt wird, dass ihre Kinder nervig sind?

  • Alle vier Staffeln von „Rita“ konnen bei Netflix angesehen werden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare