weather-image
28°
Altersdurchschnitt 38 Jahre in Hohe

Ein junges Team

HOHE. In der alten Schule in Hohe fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hohe statt.

veröffentlicht am 08.02.2018 um 00:00 Uhr

V. li.: Stellvertretender Kreisbrandmeister Jens Heinemeyer, Ortsbrandmeister Christian Grupe, stellvertretender Ortsbrandmeister Olaf Eilers, Günter Spitta, Thomas Loges, Florian Voigt, Jannis Götze, Tom Alexander Espach und stellvertretender Gemein

Ortsbrandmeister Christian Grupe und sein Stellvertreter Olaf Eilers berichteten von 67 Diensten und 1457 Dienststunden. Insgesamt 96 Mitglieder hat die Feuerwehr Hohe, davon 24 Aktive, acht Senioren und 64 Förderer. Der Altersdurchschnitt der Aktiven beträgt 38 Jahre. Die Stützpunktwettbewerbe konnten mit 413 Punkten gewonnen werden.

Florian Voigt besuchte die Truppmann-1-Ausbildung, Franziska Voigt und Sebastian Scatturin einen Atemschutzgeräteträgerlehrgang.

1. Hauptlöschmeister Olaf Eilers und Oberfeuerwehrmann Günter Spitta erhielten für 25 Dienstjahre das Niedersächsische Ehrenzeichen. Für 70-jährige Mitgliedschaft wurden Karl-Ernst Rakemann und Friedrich Niemeyer vom Landesfeuerwehrverband ausgezeichnet.

Florian Voigt wurde zum Feuerwehrmann befördert, Jannis Götze zum Oberfeuerwehrmann und Thomas Loges zum Hauptfeuerwehrmann.

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Olaf Eilers wurde für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt. Als Kassenprüfer fungieren künftig Franziska Voigt und Wilfried Götze.

Neu aufgenommen wurde als aktives Mitglied Tom Alexander Espach, der an der im Februar beginnenden Truppmann-1-Ausbildung teilnehmen wird.

Als förderndes Mitglied sind Sebastian Lücke und Monika Zalesinski aufgenommen worden.PR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare