weather-image
10°
×

Jahreshauptversammlung der Kindertagesstätte „Stoppelhopser“

Ein Jahr im Zeichen des Anbaus

Thüste/Wallensen (gök). Immerhin 35 der 210 Mitglieder des Trägervereins der Kindertagesstätte „Stoppelhopser“ fanden sich zur Jahreshauptversammlung im Ratskeller Wallensen ein. Karl-Heinz Grießner ließ als Vorsitzender des Vereins das Jahr Revue passieren. Neben einer Tagesfahrt mit den Kindern, dem Weihnachtsmärchen und Laternenumzug gab es den Weihnachtszauber – den ersten Weihnachtsmarkt in Wallensen. Außerdem wurden die Zusammenarbeit mit der Grundschule und der eigene Anbau vorangetrieben. Als die Humboldt-Grundschule Wallensen im Februar mit der offenen Ganztagsschule startete, griff sie auf das Know-How des Kindergartens zurück. Der versorgt die Schüler nun auch mit Mittagessen. Die Kindertagesstätte hat bereits über 800 Essen für die Kinder in Thüste und Wallensen hergestellt, ein wichtiger gesundheitlicher und sozialer Faktor.

veröffentlicht am 14.07.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 14:21 Uhr

In Atem gehalten hat die Mitarbeiter des Vereins der Anbau mit dem neuen Krippenraum und den Mitarbeiterräumen. Mit Verzögerung gestartet laufen die Baufortschritte nun termingerecht. Mitte Juli soll Richtfest gefeiert werden. Neben dem Anbau hat das Jahr aber noch einige Höhepunkte bereit. So soll der Laternenumzug genauso viele Besucher anziehen wie im vergangenen Jahr. Ebenfalls anwesend sein wird der Verein sicherlich auch beim Stadtfest am 21. und 22. August. Die größte Integrationseinrichtung des Landkreises ist zurzeit voll belegt und sieht auch der Zukunft optimistisch entgegen. „Betreuungswünschen wird man auch in Zukunft nachkommen können“, schaut Grießner trotz des demografischen Wandels optimistisch in die Zukunft. „Durch die Betreuungszeiten bis 17 Uhr – wie auch bei der Humboldt-Grundschule in Wallensen – wird für berufstätige Eltern auf dem Land doch einiges im Ostkreis geboten.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt