weather-image

Ein Haus voller Düfte wird 2015 eröffnet

Stadtoldendorf. Im Weserbergland befindet sich seit über 100 Jahren eines der weltweit größten Zentren der Entwicklung und Herstellung von Duft-, Parfüm- und Geschmacksstoffen. Mit Karl Heinz Bork, der das Handwerk des Parfümeurs in Holzminden und Südfrankreich erlernte und bereits seit mehreren Jahren Duft- und Parfümseminare auch in Stadtoldendorf anbietet, wurde durch die Stadt Stadtoldendorf ein fachlich versierter und kompetenter Partner gefunden, um das Projekt „Dufthaus“ zu realisieren. Nun soll es losgehen. Vermutlich schon im Frühjahr 2015 kann das „Dufthaus“ eröffnen. Genutzt werden soll dazu ein leerstehendes Gebäude auf dem Stadtoldendorfer Marktplatz. Teile des Mobiliars in den Innenräumen, die im Übrigen derzeit vollständig renoviert werden, wurden gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Die Besucher des Dufthauses sollen viele Informationen über Duftstoffe, Parfüms und den Geruchssinn erhalten. Sie können die wichtigsten Duftbausteine riechen und lernen die wichtigsten Parfümfamilien und Duftkonzepte kennen.

veröffentlicht am 08.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 17:18 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt