weather-image
13°
Hilfeleistung bei Polizeieinsatz war "beklemmend" / Hohenroder bei Wettbewerben erfolgreich

Ein Frühschoppen zum 60-jährigen Bestehen

Hohenrode (who). Die Hilfeleistungen nach zwei Unwettern im Jahr 2007 und einem Pkw-Brand sind für die Ortsfeuerwehr Hohenrode eher Routine-Einsätze gewesen. Nicht so der Abend, an dem die Wehr für die Polizei den Leichenfundort nach der Familientragödie am Liethweg ausleuchten musste, erinnerte Ortsbrandmeister Kai-Uwe Entorf zur Jahreshauptversammlung. Die Hilfeleistung für die Kriminalpolizei sei wegen der Natur der Sache in sehr unangenehmer Erinnerung geblieben. Nicht zuletzt, da die Ortsfeuerwehr noch einmal bis 2.30 Uhr zur Suche nach der Tatwaffe habe anrücken müssen.

veröffentlicht am 16.01.2008 um 00:00 Uhr

Befördert wurden (v.l.) Manfred Melcher, Thomas Meier, Stefan Jo

Ausgleich durch "feuerwehrtechnischen Spaß-Einsatz" fanden die Hohenroder bei ihrer Paradedisziplin Traditionswettbewerbe. Bei den Stadtmeisterschaften in Möllenbeck gewannen sie zum siebten Mal in Folge und mit knappem Vorsprung vor den Gastgebern. Bei ihren eigenen Hünenburgwettkämpfen waren im letzten Jahr 24 Gruppen angetreten. Die Wettbewerbe stehen dieses Jahr in Zusammenhang mit der Feier zum 60. Geburtstag am 21. September und dem 25-jährigen Bestehen der Jugendwehr bei einem Frühschoppen für die Erwachsenen und einem Orientierungsmarsch für den Nachwuchs.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt