weather-image

Naderah Ibrahim und ihre beiden Söhne zählen zu den wenigen Christen in der Prince Rupert School

„Ein eigenes Zimmer wäre schön“

Rinteln. Für Naderah Ibrahim und ihre beiden erwachsenen Söhne Nuel und Yousif Lawando hat das bevorstehende Weihnachtsfest zwei Seiten. Einerseits sind sie froh, in Deutschland und damit in Sicherheit zu sein. Andererseits sind sie dazu gezwungen, die Weihnachtstage in der Notunterkunft in der Prince Rupert School zu verbringen, anstatt im trauten Zuhause. Sie sind Christen, die aus ihrer Heimatstadt Mossul im Nordirak vor dem sogenannten Islamischen Staat (IS) geflohen sind.

veröffentlicht am 23.12.2015 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 31.12.2015 um 11:57 Uhr

270_008_7813246_ri_Christen_2312.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt