weather-image
TSV Exten Gastgeber für TV Leveste

Ein dickes Polster zum Überwintern zulegen

Bezirksliga (jö). Der TSV Exten steht kurz vor dem Ende eines großartigen Fußballjahres. Im ersten Halbjahr die ungefährdete Kreismeisterschaft und im Sommer der Triumph in der Aufstiegsrunde. Danach in der Bezirksliga ein sensationeller Start. Exten ist derzeit Tabellenachter, hat 18 Punkte und kann sich in den ausstehenden drei Spielen ein noch dickeres Polster zum Überwintern zulegen. Der Aufsteiger spielt mit dem TV Leveste, Blau-Weiß Salzhemmendorf und dem SV Koldingen gegen drei Mannschaften, die auf vergleichbarem Niveau agieren.

veröffentlicht am 17.11.2006 um 00:00 Uhr

Holger Heise Foto: ph

"Wir möchten unsere Punktausbeute noch vor Weihnachten so weit wie möglich verbessern", sagt Trainer Wilhelm Sieker. Der Anfang soll am Sonntag gegen Mitaufsteiger Leveste gemacht werden. Die klare 1:5-Niederlage in Pyrmont ist für Wilhelm Sieker längst abgehakt: "Irgendwann sind alle kämpferischen Mittel wirkungslos. Pyrmont war besser, aber nicht so stark wie Tündern." Das einzige Überbleibsel aus dem Spiel war die Verletzung von Dennis Luthe, der nach der von beiden Seiten ziemlich robust geführten Partie genäht werden musste. Vielleicht kann er trotzdem schon am Sonntag wieder mitmischen. Auch Extens wichtigster Passgeber Holger Heise ist gegen Leveste wieder dabei. Er wurde bei der Spielvereinigung Bad Pyrmont wegen seiner Leistenprobleme für den Saisonendspurt geschont.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare