weather-image
14°
×

Goldene Hochzeit von Peter und Liesel Saupe

Ein Chef zum Verlieben

Aerzen. In der romantischen Filmkomödie „Ein Chef zum Verlieben“ spielten Sandra Bullock und Hugh Grant die Hauptrollen. Im wahren Leben übernahmen Peter und Liesel Saupe, geborene Neumann, diesen Part. Heute können die beiden Aerzener das Fest der goldenen Hochzeit feiern.

veröffentlicht am 02.05.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:41 Uhr

Kennengelernt haben sich der gebürtige Dresdener und die Aerzenerin 1961 am Arbeitsplatz in der AEG. Der gelernte Maschinenschlosser und Dreher wurde als Einrichter der Vorgesetzte der jungen Maschinenarbeiterin. Am 22. Dezember 1962 verlobten sich die beiden. Die standesamtliche Trauung folgte am 2. Mai 1963. Die Glocken der Aerzener Marienkirche läuteten zwei Tage später für das junge Paar.

Die Söhne Jens und Karsten vervollständigten das Familienglück, sodass die Wohnung in der Gellerser Straße bald zu klein wurde. 1974 konnte die Familie ihren Neubau am Ulmenweg 6 beziehen. Peter Saupe hatte zwischenzeitlich seinen Meister gemacht.

Bis zum Eintritt in den Ruhestand 1995 arbeitete er als Abteilungsleiter bei der Hamelner AEG und ihren Nachfolgeunternehmen. Liesel Saupe blieb der AEG bis 1970 treu. Anschließend standen erst einmal Familie und Haushalt im Mittelpunkt. Später war sie dann 20 Jahre lang für die Fleischerei Keese tätig.

Das junge Brautpaar Saupe.

Während Peter Saupe Haus und Garten in Schuss hält, ist der Haushalt das Revier von Ehefrau Liesel. Der ganze Stolz der Eheleute sind die sechs Enkelkinder, von denen zwei nebst Eltern mit Oma und Opa unter einem Dach leben. „Wenn die beiden aus der Schule und dem Kindergarten kommen, ist Leben im Haus“, beschreibt Liesel Saupe die Freuden des Großeltern-Daseins. Und Opa Peter zeigt stolz das Kinderspielhaus Marke Eigenbau, dem ein nicht unerheblicher Teil des Ziergartens weichen musste.sbr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt