weather-image
×

Licht und Schatten bei den Hamelner Schachspielern

Ein Aufstieg und ein Abstieg

Hameln. Die erste Mannschaft des Hamelner Schachvereins konnte im letzten Mannschaftskampf einen souveränen 4,5:3,5-Sieg in Uelzen einfahren und belegt mit 8:10 Mannschaftspunkten einen 5. Platz in der Oberliga.

veröffentlicht am 26.04.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 16:41 Uhr

Erfolgreichster Punktesammler war Wilfried Bode mit fünf Punkten aus neun Partien. Wilfried Bode und Dennis Schmidt gewannen ihre Partien. Lutz van Son, Adrian David, Stephan Rust, Igor Belov und Reinhard Bauer remisierten. Nur Kai Renner verlor seine Partie. Die zweite Mannschaft verlor deutlich mit 2,5:5,5 und belegt mit 7:11 Mannschafspunkten und der schlechteren Brettpunktwertung den neunten Platz in der Verbandsliga. Damit rutscht sie in die Bezirksliga ab. Bester Einzelspieler war Leonid Tilin mit fünf Punkten aus acht Partien. Nur Leonid Tilin gewann seine Partie. Mannschaftsführer Felix-Hagen Jacobi, Peter Brunotte und Oliver Barz erzielten einen halben Punkt. Lutz Göing, Hans-Joachim Spieker, Gerhard Kaiser und Jonas Kaiser verloren ihre Partien.

Den Aufstieg in die Bezirksliga hat die 3. Mannschaft mit einem 4:4 gegen Bad Pymont klargemacht. Die meisten Punkte erzielte Jugendspieler Yannik Koch mit sechs Punkten aus sieben Partien. Für die 3. Mannschaft gewannen Dirk Franke und Friedrich Schwekendiek. Mannschaftsführer Gerhard Backert, Andreas Krüger, Yannik Koch und Christine Spieker holten einen halben Punkt. Robin Mai und Michael Quack waren zweite Sieger. Beim Tabellendritten der Bezirksklasse Goslar gewann die 4. Mannschaft mit 5,5 zu 2.5. Mit diesem Sieg belegte die Aufstiegsmannschaft einen tollen 7. Platz mit 9:9 Mannschaftspunkten. Erfolgreichster Spieler war Mannschaftsführer und Vorsitzender Kurt Pape mit 5,5 Punkten aus acht Partien. Für die vierte Mannschaft gewannen Felix Göing, Jonas Möller, Uwe Laufs und Heinrich Albrecht.

Der 5. Mannschaft des Hamelner Schachvereins gelang gegen Göttingen ein 4:0 Sieg. Mit 7:13 Mannschaftspunkten konnte der 5. Platz in der Kreisklasse West erreicht werden. Die meisten Punkte sammelte Andreas Helmer mit 3,5 Punkten aus 5 Partien. Jan Helmer, Ole Reichelt, Daniel Schicksnus und Franziska Schulte gewannen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt