weather-image
Möllenbecks Feuerwehrnachwuchs feiert 30. Geburtstag - mit Freunden aus Verden und Gifhorn

Ein Aufgebot wie bei Kreiswettbewerben

Möllenbeck (who). Es ist ein Bild wie bei Kreiswettbewerben gewesen. Insgesamt waren 43 auswärtige Gruppen aus den Landkreisen Schaumburg, Hameln-Pyrmont, Verden und Gifhorn ins Klosterdorf gekommen, um bei Freundschaftswettbewerben mit dem Möllenbecker Feuerwehrnachwuchs Geburtstag zu feiern. Denn die Jugendfeuerwehr des Klosterdorfes ist 30 Jahre alt geworden und die Minilöscher als Nachwuchsgruppe der Nachwuchsgruppe zehn Jahre.

veröffentlicht am 07.06.2008 um 00:00 Uhr

0000489421.jpg

Allein im Bundeswettbewerb starteten 35 Gruppen. Sieger wurde Rodenberg 1 mit 1418 Punkten vor Hattendorf 2 mit 1416 Punkten und Uphusen (aus dem Landkreis Verden) mit 1408 Punkten. Im Wettbewerb nach internationalen Richtlinien traten sechs Gruppen an. Sieger wurde die Gruppe aus Adenbüttel (Landkreis Gifhorn) vor Uphusen und Müsingen 1. Insgesamt waren bei bestem Wetter rund 600 Gäste auf dem Möllenbecker Sportplatz versammelt. An beiden Wettbewerben haben auch die Gruppen aus Möllenbeck teilgenommen, natürlich als Gastgeber außerhalb der Wertung. Beim Bundeswettbewerb waren vier Gruppen angetreten, beim internationalen Wettbewerb zwei Teams. Zum Jubiläum der Minilöscher waren 28 Gruppen der Kinderfeuerwehren des Landkreises Schaumburg gekommen. Auf dem Rundkurs durch Möllenbeck mussten verschiedene Stationen angelaufen werden, wo Aufgaben zu lösen waren: Wasser durch Rohre spritzen, mehrere Armaturen miteinander verbinden, präparierte Tiere erkennen und benennen und vieles mehr. Sieger wurde die Kinderfeuerwehr Antendorf vorder Gruppe Waltringhausen 2 und Schaumburg. Insgesamt waren noch einmal 300 Gäste auf den Sportplatz gekommen. Für die Kinder wurde an beiden Tagen ein riesiges Rahmenprogramm vorbereitet - mit Spielen und einer aufgebauten Hüpfburg. Am Wettbewerb haben zwei Möllenbecker Gruppen ebenfalls außerhalb der Wertung teilgenommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt