weather-image
Norbert Fuchs brilliert als Kaninchenzüchter im In- und Ausland

Ein alter Hase und Profi

Grohnde. Norbert Fuchs stellte insgesamt vier seiner Farbenzwerge chinchillafarbig den Preisrichtern zur Bewertung. Mit dieser Kollektion – so der Fachbegriff unter europäischen Kaninchenzüchtern – errang der Grohnder Züchter den Titel der Europameisterschaft.

veröffentlicht am 04.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:02 Uhr

270_008_7825609_wvh_0402_Fuchs_Europasieger.jpg

Die Europaschau fand vom 13. bis 15. November 2015 im nordfranzösischen Lothringen in der Stadt Metz statt. Ausgestellt wurden dort rund 40 000 Tiere aus 20 Ländern. Laut Ausstellungsleitung wurden Besucher und interessiertes Fachpublikum aus allen fünf Kontinenten begrüßt. Auch ohne den krönenden Titel ein Erlebnis der Superlative, wenn man zwischen den 40 000 Tieren mit Züchtern aus aller Welt ins Gespräch kommt und über fachliche Themen diskutieren kann.

Die Deutschen Meisterschaften wurden dann am 4. Adventswochenende in den Messehallen in Kassel durchgeführt.

Dort stellten sich rund 23 500 Rassekaninchen der Konkurrenz um die Deutsche Meisterschaft. Norbert Fuchs war dabei und stellte diesmal seine Zweitrasse, die Zwerg-Rexkaninchen, luxfarbig aus. Und sicherte sich auch hier den ersten Platz und brachte damit die Deutsche Meisterschaft mit in seinen Heimatverein, den Kleintierzuchtverein F 53 Grohnde. „Norbert Fuchs züchtet seit seinem 12. Lebensjahr Rassekaninchen und Rassegeflügel“, berichtet Helmut Schramme, der Schriftführer des Vereins. Fragt man ihn, kann er nicht alle gewonnenen Meistertitel spontan aufzählen. „Kreismeister- und Landesmeistertitel gehören ihm schon fast im Abonnement“, so Schramme. Bereits bei der Europaschau vor vier Jahren konnte Norbert Fuchs in Leipzig die Europameisterschaft für sich und seine Zuchttiere entscheiden. Was die Kaninchenzucht angeht, sei Nobert Fuchs ein „alter Hase“ und Profi durch und durch.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt