weather-image
15°
Sänger begeistert von mehrtägigem Besuch an der Ostsee und in der Holsteinischen Schweiz

Eilser Chor zu Gast in historischen Kirchen

Bad Eilsen (sig). Das muss man dem Gemischten Chor Eilsen lassen: Er bietet seinen Mitgliedern immer wieder erlebnisreiche, mehrtägige Reisen an. Jüngstes Ziel war die Ostseeküste.

veröffentlicht am 19.05.2006 um 00:00 Uhr

Unterwegs zwischen Ostsee und Holsteiner Seen: der reisefreudige

Als Standort wurde ein Clubhotel am Timmendorfer Strand gewählt. Erste Station war Lübeck, wo Stadtführerinnen in historischer Tracht die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten der alten Hansestadt erläuterten. Einen besonderen Eindruck hinterließen das "Heilige Geist Hospital", eine der ältesten Sozialeinrichtungen Europas, die von vermögenden Bürgern gestiftet wurde, und die Kirche St. Marien. Sie ist ein großartiges Beispiel kirchlicher Backsteingotik. Die "Naschkatzen" freuten sich anschließend auf einen Besuch beim Marzipanhersteller Niederegger. Abends gab es ein gemeinsames Konzert mit dem Kirchenchor Scharbeutz in dem aus dem Jahre 1537 stammenden Gotteshaus in Gleschendorf. Obwohl das Wetter am nächsten Tag nicht so mitspielte, beeindruckten die Führung durch Timmendorf und die Besichtigung der Viermastbark "Passat" im Hafen von Travemünde. Nachmittags wurden die Ostseebäder Scharbeutz und Haffkrug aufgesucht. Haffkrug gilt als das älteste Seebad in der Lübecker Bucht und hat sein ursprüngliches Flair bewahrt. Der Tag endete mit einem gemeinsamen Konzert mit dem Gemischten Chor Haffkrug im Kurparkhaus, an das sich ein geselliges Beisammensein anschloss. Der dritte Tag begann mit einer Rundfahrt durch die Holsteinische Schweiz. Von Plön startete man mit einem Boot zur Fünf-Seen-Fahrt bis nach Malente. Zwischendurch sang der Eilser Chor noch in der Plöner Kirche.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare