weather-image
21°
Alcatel-Areal soll besser erschlossen werden

Eigentümer muss mitmachen

Stadthagen (ssr). Seit einiger Zeit herrscht Bewegungslosigkeit um das Gelände des ehemaligen Kabelwerkes Alcatel an der Gubener Straße. Nun will die Stadt verstärkt die Rahmenbedingungen verbessern, um eine Nachnutzung des großräumigen Geländes und der Immobilien zu begünstigen. Wie Bürgermeister Bernd Hellmann gestern auf den 6. Stadthäger Wirtschaftsgesprächen ankündigte, soll die verkehrliche Anbindung des Gewerbeareals verbessert werden.

veröffentlicht am 16.02.2008 um 00:00 Uhr

Konkret: Es geht um die Schaffung einer Verbindung zwischen der Enzer Straße und dem Betriebsgelände. Denn nur so könnte verhindert werden, dass Schwerlastverkehr durch dicht bebaute Wohnsiedlungen fahren muss. Eine solche Infrastrukturmaßnahme könnte nach Ansicht der Stadtverwaltung zu einer besseren Vermarktungschance führen. Hellmann machte allerdings klar, dass sich auch der Eigentümer der Immobilie bewegen muss. "Das Unternehmen muss sich fragen, ob es bislang wirklich eine realistische Vorstellung vom zu erzielenden Verkaufspreis hat", sagte der Bürgermeister. Ohne die Mitwirkung des Eigentümers könne die Stadt am Ende nichts ausrichten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare