weather-image
Das Mindener Kaufhaus "Karstadt" heißt jetzt "Hertie"

Eigenständige Entwicklung unter neuer Flagge fortsetzen

Minden (bus). Das Mindener Kaufhaus "Karstadt" firmiert seit Donnerstag unter dem Namen "Hertie". Mit der Umbenennung folgte das amöstlichen Ende der Bäckerstraße angesiedelte Unternehmen dem Beispiel von bundesweit 73 Karstadt Kompakt-Warenhäusern. "Unter neuer Flagge setzt Hertie seine Entwicklung als eigenständiges Unternehmen fort", sagte Geschäftsleiter Alexander Weiss während der Enthüllung des neuen Firmenlogos.

veröffentlicht am 03.03.2007 um 00:00 Uhr

Hertie betrachte sich als Nachbarschaftswarenhaus Nr. 1 in Deutschland, erläuterte Weiss. Als Konzept diene eine zeitgemäße Neudefinition der faszinierenden Hertie-Historie ebenso wie die konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse der heutigen Kundschaft. Der Namenswechsel ging in Minden begleitet von großem öffentlichen Interesse über die Bühne. Was nicht zuletzt die Anwesenheit von Bürgermeister Michael Buhre unterstrich, der gemeinsam mit Weiss den Hertie-Schriftzug enthüllte. Das große Interesse zeige, dass die Aktion ein gelungener Neustart werden könne, gab Buhre zu Protokoll. Er sei davon überzeugt, dass die Adresse auch zukünftig ein Kundenmagnet bleiben werde. In dem 1978 in der Weserstadt eröffneten Gebäude sind derzeit etwa 100 Menschen beschäftigt. Das Haus erlebte in den zurückliegenden drei Wochen erhebliche Umbauarbeiten. Ein wohl sechsstelliger Betrag wurde investiert, zwei Etagen komplett neu gestaltet. Insgesamt hat Hertie mit dem britischen Finanzdienstleister GMAC ein 55Millionen Euro schweres Investitionspaket abgeschlossen, um die fortlaufende Modernisierung der Häuser sowie den Aufbau einer eigenen EDV und Logistik sicherzustellen. Mit der Trennung vom Mutterkonzern Karstadt/Quelle ging ein Sortiments- und Lieferantenwechsel einher, der die Kundschaft - beispielsweise im so genanntenFashion-Bereich - Marken wie Staccato, Basefield, Greenfield und Tally Weijl finden lässt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt